Der neue Sommer-Service von „Das Örtliche“ – Strandbad-App für iOS-Geräte

Veröffentlicht am: 28. August 2012 Aktualisiert am: 28. August 2012

In den letzten Wochen ist der Sommer endlich auch hierzulande angekommen – sommerliche Temperaturen und ein strahlend blauer Himmel laden zu Badefreuden ein. Oft stellt sich vor dem Sprung ins kühle Nass jedoch die Frage nach der persönlich optimalen Schwimm- und Bademöglichkeit an Wohnort oder Urlaubsziel.

Das Branchenbuch „Das Örtliche“ hat sich darum schon seit längerer Zeit gekümmert und eine Strandbad-App für iOS-Geräte entwickelt. Auf iPhone oder iPad lassen sich damit per Display-Touch Strände, Wassersportmöglichkeiten und Bäder in allen Bundesländern suchen. Außerdem enthält die App ein „Sommer-Magazin“ mit redaktionellen Themen, beispielsweise zu den ADAC-Wasseranalysen von Badeseen oder speziellen regionalen Bade-Angeboten.

Umfangreiche Suchfunktionen, Routenplaner und iPhone-Navigation

Mit der Strandbad-App von „Das Örtliche“ lassen sich Badeseen, Freibäder und Strände mit drei verschiedenen Suchfunktionen recherchieren. Neben Ortsnamen- und Postleitzahlen sind über die Kategorien-Suche unterschiedliche Bäder-Varianten abrufbar. Gesucht werden kann beispielsweise nach Stränden, Frei- oder Hallenbädern, Bade-Angeboten in Hotels sowie Wassersport-Möglichkeiten. Auch Beach-Bars – vor allem in größeren Städten inzwischen ein beliebtes Strand-Vergnügen – werden durch die App gelistet.

Zu allen Einträgen finden sich nicht nur Adressen, sondern auch viele zusätzliche Informationen zu Kontaktdaten und Eintrittspreisen, Öffnungszeiten sowie Catering-Angeboten und Events. Die hinterlegten Fotos liefern erste Impressionen von der gewählten Bademöglichkeit. Nach der Auswahl des präferierten Bades berechnet ein Routenplaner den optimalen Anfahrtsweg. iPhone-Besitzer können mit der Strandbad-App außerdem die Navigationsfunktion ihres Gerätes aktivieren.

Interaktive Features, E-Mails sowie Social-Media-Funktionen

Die mobile Strandbad-App bietet zahlreiche interaktive Features. Die User können alle Einträge mit persönlichen Kommentaren, Bewertungen sowie neuen Informationen und eigenen Foto-Serien ergänzen. Wer ein besonders tolles Bad gefunden hat, das die App noch nicht enthält, legt einen neuen Bäder-Eintrag an. Außerdem bietet die iOS-App einen direkten Zugang zu Social-Media-Plattformen wie Facebook, Google+ und Twitter. Wer die Informationen aus der App, seine  eigenen Strandbad-Stories, Fotos oder den Terminvorschlag für einen Bäder-Tag lieber weniger öffentlich an Friends & Family verschicken möchte, nutzt alternativ die integrierte E-Mail-Funktion.

Besitzer eines iPhones oder iPads können übrigens auch alle anderen Inhalte von „Das Örtliche“ auf ihren Mobilgeräten nutzen – die entsprechenden Anwendungen gibt es ebenso wie die Strandbad-App im Apple-Store. Als zusätzlichen Service für Verwender eines iPhones gibt es außerdem entsprechend optimierte Browser-Varianten.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Der neue Sommer-Service von „Das Örtliche“ – Strandbad-App für iOS-Geräte weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Handygames und die Möglichkeiten

Handygames und die Möglichkeiten

0 comment Read Full Article