Windows 7 Freeware Powertools – Teil 2

Veröffentlicht am: 18. Februar 2012 Aktualisiert am: 16. Februar 2012

© Melissa Kumpmann 2012Im letzten Artikel zu den Windows 7 Powertools ging es um vernünftiges Kopieren und der Temperaturmessung beim Prozessor des Desktop-PCs oder des Notebooks. Diesmal möchte ich zwei weitere hilfreiche Tools vorstellen, mit welchen ich seit geraumer Zeit arbeite.

Mithilfe der heutigen Tools erreicht man folgende Ziele: Schneller und effizienter Programmieren sowie unter Windows den Überblick bewahren.

Zunächst einmal etwas zu letzterem Thema. Als Performancefanatiker und allgemeiner Zen-User tendiere ich bekanntermaßen zum Schließen aller unnötigen Fenster, selbst wenn ich diese in kürzester Zeit wieder benötige. Allerdings lässt es sich manchmal nicht vermeiden mit vielen Fenstern zu arbeiten, dann kommt häufig der ALT+TAB Switcher von Windows 7 ins Spiel. Unter Mac OSX genießen die User bekanntlich den Komfort von Exposé, einem wunderbaren Feature zur Fensterauswahl und allgemeinen Übersicht über diese. Leider gibt es kein performantes und optisch ansprechendes Tool dieses Formats für Windows, daher wechselte ich bislang ganz klassisch durch die Anwendungen. Leider werden hierbei nur winzige Schnappschüsse der jeweiligen Ansichten in einem der Übersicht eher nicht dienlichem Layout angezeigt.

Einen schöneren Überblick liefert das Freeware Tool VistaSwitcher. Nebst anpassungsfähigen Shortcuts für Maus und Tastatur erhält man hier wahlweise einen kleinen Schnappschuss in Relation zum Desktop oder eine großformatige Ansicht der jeweiligen Anwendung. VistaSwitcher benötigt kaum Systemressourcen, ist blitzschnell und lässt sich in der Optik mithilfe von Themes erweitern.

Wer schneller und effizienter programmieren möchte, dem sei hingegen Notepad++ wärmstens ans Herz gelegt. Mit Syntax-Highlighting für alle gängigen Sprachen, einer portablen Installationsmöglichkeit auf einem USB-Stick und Unmengen an nützlichen Plug-Ins wie z. B. Zen-Coding (Eine High-Speed-Lösung für hierarchische Syntaxerstellung über Abkürzungen und Ausdrücke in HTML, XML, CSS) kann Notepad++ auf ganzer Linie überzeugen. Das Leichtgewicht ist dank C++ und reinem Win32 API auch auf schwachbrüstigen Systemen sehr performant und basiert hinsichtlich der Editorkomponente auf Scintilla. Ein PHP-Debugger, Hex Editor und viele weitere Zusatzfunktionen sind kostenlos über passende Plug-Ins nachrüstbar. Das macht Notepad++ zum optimalen Einsteigereditor für HTML, CSS, PHP, JavaScript, Java, Python, C und Konsorten.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Windows 7 Freeware Powertools – Teil 2 weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Handygames und die Möglichkeiten

Handygames und die Möglichkeiten

0 comment Read Full Article