Richtige Strategie für organischen Traffic

Veröffentlicht am: 4. Oktober 2016 Aktualisiert am: 4. Oktober 2016

NotebookUm eine hohe Besucherzahl auf der eigenen Homepage zu generieren benötigt man Traffic. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Hobbyprojekt oder eine gewerbliche Seite handelt. Traffic ist für das Bestehen und das Wachsen eines Internetprojekts elementar. Doch wie bekommt man eben diesen Traffic, sprich wie kann man Nutzer dazu bewegen auf das eigene Projekt zu klicken? Neuste Studien zeigen, dass als Motor für Traffic die Suche u.a. bei Google den größten Stellenwert hat und somit weit über den sozialen Medien steht. Doch nicht jede Internetseite steht am Anfang gut sichtbar für alle in den Suchmaschinen. Im Internet finden sich interessante Strategien organischen Traffic zu bekommen. Als organischen Traffic bezeichnet man jenen Traffic auf einem Internetportal, welcher eben nicht durch bezahlte Formen erzeugt werden. Neben organischem Traffic gibt es noch bezahlten Traffic (also Anzeigen, die über Portale oder Suchmaschinen geschaltet werden), direkten Traffic (also Besucher, die die Webseite als Bookmark gesetzt haben oder die Adresse direkt in den Browser eingeben) und sogenannten Refferal Traffic (Traffic, der von Links von anderen Webseiten kommt). Während vor allem der bezahlte Traffic sofort aufhört, wenn man aufhört Geld zu bezahlen, ist der organische Traffic immer umsonst.

 

Wie bekomme ich organischen Traffic?

Wenn man erst einmal die Klickzahlen des eigenen Internetprojektes checkt und fortan sich einen genaueren Überblick und ein gewisses Hintergrundwissen aneignet, so kann man mit gezielter Arbeit sein Projekt SEO-technisch optimieren. Der Bereich SEO befasst sich mit der Suchmaschinenoptimierung. Damit soll der Sprung auf gewissen Suchmaschinenportalen wie unter anderem auch BING weit nach oben gelingen. Doch wie funktioniert eine gewisse Strategie, um organischen Traffic zu bekommen? Schafft man es gar in die Top 10 bestimmter Keywords bei Google zu kommen?

 

Die richtige Strategie für den Anfang:

–          Interessanter Content:

Damit die Homepage auch in Zukunft sich etablieren kann, sollte man bei der Content-Erstellung darauf achten, dass man sich mit interessanten und spannenden Themen befasst und diese qualitativ hochwertig verfasst. Eine gewisse Authentizität ist hierbei elementar und ein wichtiges Merkmal für Google zur Bewertung.

–          Aktives Bloggen und Projektpflege:

Regelmäßigkeit und gute Qualität des Inhalts auf dem Internetportal sind unabdingbar. Demnach sollte man sich mindestens wöchentlich um neue Themen und Inhalte bemühen. Hierbei könnte auch ein bestimmter Content-Plan Struktur und Ordnung bei der Erstellung des Contents liefern.

–          Auf die richtigen Keywords abzielen:

Natürlich ist es auch wichtig, dass man sich auf die richtigen Keywords fokussiert. Es nützt natürlich nichts, für ein Keyword auf der ersten Position zu sein, welches niemand sucht. Andersherum ist es auch extrem schwierig, für ein Keyword aufzutauchen, das extrem viele Suchen und dadurch auch entsprechende Konkurrenz in den Top10 hat. Der feine Grat ist es hier also, die richtige Balance zwischen gutem Suchvolumen und schwacher Konkurrenz zu finden.

–          Sich auf eine Nische fokussieren

Gerade in der Blogszene machen viele Anfänger den Fehler, über alle möglichen Themen auf einmal schreiben zu wollen. Es ist klar, dass jeder von uns vielfältige Interessen hat, allerdings sollte man sich bei seinem Webprojekt auf eine Nische konzentrieren. Denn wer sich an die eigene Nase fasst und überlegt, wie viele Blogs oder Seiten er liest, die über alle möglichen Themen nur oberflächlich berichten, der wird bei einer eher kleinen Nummer herauskommen. Blogs oder Seiten, die hingegen sehr fokussiert auf ein Thema sind, sind oftmals interessanter und besser recherchiert.

 

Alles in allem ist das Generieren von organischen Traffic gerade zu Beginn eines Online-Projekts sehr wichtig und leider mit viel Arbeit verbunden. Wichtig ist hierbei seiner Linie treu zu bleiben und dem Zielpublikum regelmäßig nützliche Inhalte und spannende Themen zu liefern. Mit der Zeit wächst das eigene Projekt an Content und schließlich auch an der Glaubwürdigkeit bzw. an der Authentizität. Außerdem sollte man auch immer den Kontakt zu seinem Publikum sowie zu anderen Bloggern und Seiten in der eigenen Nische halten. Hier ergeben sich oft spannende Kooperationen. Vor allem Links von anderen Seiten sind immer noch einer der wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking.

 

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Richtige Strategie für organischen Traffic weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

0 comment Read Full Article