Gothic 3 – Götterdämmerung – Ein Bericht

Veröffentlicht am: 13. Januar 2009 Aktualisiert am: 13. Januar 2009

Ja Ende 2008 war es soweit. Zum Rollenspielepos Gothic 3 erschien letztendlich ein Addon. Doch das allgemeine Misstrauen war groß, schon das Hauptspiel war von zahlreichen Bugs geplagt und jetzt hatte ein unerfahrenes indisches Entwicklerstudio sich des Addons angenommen. Konnte das was werden?

Als alter Gothic-Fan muss ich jetzt zähneknirschend zugeben, die Bedenken waren gerechtfertigt und wurden teilweise sogar noch übertroffen, aber verdammt noch mal – ICH HATTE TROTZDEM SPASS!

Als erstes muss ich erstmal allen empfehlen. Installiert den neusten Patch, sonst könnt ihrs total vergessen. So, was stört mich im Spiel: Also erstens ruckelt das Spiel auf jedem PC, zumindest in den Städten, darauf könnt ihr euch schon mal einstellen. Aber egal; was viel schlimmer aufstößt, sind die zahlreichen Ungereimtheiten, so bewachen Orksöldner Rebellenlager und das beste Schwert des Spiels liegt in einer Kiste, die von EINEM Skelet bewacht wird. Aber ich kämpfe eh lieber mit einem Holzknüppel. Warum? — naja bei „Gothic 3 — Götterdämmerung“ machen alle Waffen den gleichen Schaden.

Das ist nur eine kleine Auswahl der dummen Fehler, Patzer und Ungereimtheiten, denen man im Spiel begegnet.

Doch es gibt auch ein paar positive Dinge. Es gibt endlich eine gothic-typische lange und gute Hauptquest und auch einige interessante Nebenquests, außerdem gibt es so einiges an neuen Waffen und Rüstungen. Ansonsten ist das meiste gleich geblieben.

Aus meiner Sicht ist hier wieder viel Potenzial verschenkt worden, allerdings wird denjenigen, denen Gothic3 Spaß gemacht hat wohl auch Götterdämmerung gefallen.

Wenn ihr Hilfe beim Spiel braucht, empfehle ich euch dieses Forum: http://forum.worldofplayers.de/forum/forumdisplay.php?f=564

Die Patches findet ihr zum Beipiel hier: http://www.gamestar.de/_misc/downloads/detail.cfm?pk=42313&fk=1952315&pid=162

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Gothic 3 – Götterdämmerung – Ein Bericht weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment