Adolf, die Nazisau: Ich hock in meinem Bonker

Veröffentlicht am: 2. Oktober 2009 Aktualisiert am: 20. Juli 2013

Auch wenn der Titel schon länger existiert, wollen wir hier einfach mal darauf aufmerksam machen. In dem Lied wird sich über Hitler lustig gemacht, der in seinem Bunker („Bonker“) sitzt und kapitulieren soll. Dieser will dies nicht und sagt, dass Deutschland noch gewinnen kann.

Hier die deutsche Version:

Die englische Version:

Der Text:

ichhockinmeinembonkerBerlin, 30. April 1945

Die Welt brennt, Deutschland liegt in Schutt und Asche und Japan geht es auch nicht mehr so gut.
Aber einer lässt sich nicht unterkriegen.
Im Führerbunker brennt noch Licht.

Ich hock in meinem Bunker mitten in Berlin,
Ich habe Blausäurekapseln und genug Benzin,
Die Luftwaffe ist futsch, die Marine das Heer,
der zweite Weltkrieg macht keinen Spaß mehr.
Kapitulation, nö da halt ich nix davon,
ich habe über mir drei Meter Stahlbeton.
Kapitulation? Nö, nö mir bleibt doch Blondi
und ’ne Flasche Chantré

Adolf du alte Nazi-Sau,
kapitulier doch endlich
Adolf du alte Nazi-Sau
Adolf du alte Nazi-Sau kapitulier doch endlich
Adolf du Sau

Ich bin mit 53 Ländern im Kriegszustand
und die Bomben nicht auf England sondern Deutschland
Diese alliierten Bomberverbände nerven,
weil die nicht nur Bomben sondern Bombenteppiche werfen.
Keiner hört mehr auf mich, jeder macht, was er will
und hinter allem steckt dieser Churchill.
Das tut weh, das tut weh,
ich steh allein da mit Blondie und ’ner Flasche Chantré

Adolf du alte Nazi-Sau
kapitulier doch endlich
Adolf du alte Nazi-Sau
Adolf du alte Nazi-Sau kapitulier doch endlich
Adolf du Sau

Also sowas.
is ja gut Blondi, is ja gut Blondi.
wir kapitulieren nicht.
Nein keine angst.
Nein.
wir könnten den Krieg vielleicht sogar noch gewinnen.
Denke schon.
Bin auch ganz zuversichtlich, eigentlich.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Adolf, die Nazisau: Ich hock in meinem Bonker weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Handygames und die Möglichkeiten

Handygames und die Möglichkeiten

0 comment Read Full Article