Google Logo: Strichcode / Barcode – Google Doodle

Veröffentlicht am: 7. Oktober 2009 Aktualisiert am: 7. Oktober 2009

Das heutige Google Logo ist ein Strichcode / Barcode. Diese Form von Google Logo wird auch „Google Doodle“ genannt. Aber was hat dieses Logo auf sich? Der Strichcode oder Barcode oder Balkencode wird 60 Jahre alt und ist eigentlich aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Auf jedem Produkt im Discounter bzw. Supermarkt ist dieser Code auf den Lebensmittel. Eine Gewürzmischung der Firma Wichartz aus Wuppertal trug 1977 als erstes Produkt in Deutschland den Strichcode auf der Verpackung. Aber bereits Jahrzehnte zuvor, im Jahre 1949, wurde dieser Strichcode von 2 US-Amerikanern entwickelt.

Doch bald hat auch der Strichcode oder Barcode oder Balkencode ausgedient. Schließlich geht die Entwicklung immer weiter. In naher Zukunft wird es dann Radiofrequenz-Etiketten geben, welcher nicht nur Informationen zum Mindeshaltbarkeitsdatum enthalten, sondern diese auch per Funk übermitteln. Auch das einscannen der einzelnen Waren entfällt. Der Warenkorb wird nur noch durch eine Art Funk-Gate geschoben. Dadurch kann der Handel enorme EInsparungen treffen. Doch bisher sind die Kosten noch hoch und es gibt noch technische Probleme.

Daher bleibt uns der Strichcode auch noch ein paar Jahre erhalten. Und damit viel Spaß beim Einkaufen!

Strichcode (Auszug von Wikipedia)

Als Strichcode, Balkencode oder Barcode (engl. bar für Balken) wird eine optoelektronisch lesbare Schrift bezeichnet, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht. Der Begriff Code steht hierbei nicht für Verschlüsselung, sondern für Abbildung von Daten in binären Symbolen. Die Daten in einem Strichcode werden mit optischen Lesegeräten, wie z. B. Barcodelesegeräten (Scanner) oder Kameras, maschinell eingelesen und elektronisch weiterverarbeitet.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Google Logo: Strichcode / Barcode – Google Doodle weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

1 Comment

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel