Testbericht: Motorola Milestone – Smartphone

Veröffentlicht am: 4. Januar 2010 Aktualisiert am: 26. Februar 2010

Bereits am Samstag haben wir auf AllTheMedia angekündigt einen Testbericht über das Motorola Milestone zu veröffentlichen. Es handelt sich dabei um ein Smartphone, welches als erstes Smartphone überhaupt auf dem neuen Betriebssystem Google Android 2.0 basiert. Das Motorola Milestone kostet ohne Vertrag 499 Euro (UVP). Bei MediaVersand.de kann man das Motorola Milestone für 451,95 Euro ohne Vertrag kaufen. Mit Vertrag gibt es das Smartphone auf MediaVersand.de schon ab 0 Euro?

Doch ist der Preis für dieses Smartphone Handy gerechtfertigt? Und welche Features bietet das Motorola Milestone?

Produktmerkmale

Bei dem Motorola Milestone handelt es sich um 3,7 Zoll Smartphone, welches über einen QWERTZ Tastatur zum Aufschieben verfügt und durch das sehr gute Display erstrahlen alle Farben in Glanz. Als Betriebssystem kommt das von Google entwickelte Android zum Einsatz.

Weiterhin integriert ist GPS, WLAN und eine Kamera. Ins Internet kommt man durch GPRS, EDGE, UMTS und HSPA. Daher ist das Motorola Smartphone 3G, da es Übertragunsraten bis zu 7,2 MBit/s liefert. Dadurch wird das Browsen zum Vergnügen.

Eine Kamera, welche Fotos und Videos aufnehmen kann, ist selbstverständlich ebenfalls integriert. Damit können bis zu 5 Megapixel große Bilder geschossen werden. Das Gewicht des Motorola Milestone liegt bei beachtlichen 165 Gramm.

Design & Verarbeitung

Das Motorola Milestone ist sehr gut verarbeitet. Es ist robust und wirkt elegant. Auf der Rückseite kann man durch Zurückschieben der Platte den Akku rausnehmen bzw. die Speicherkarte und die SIM-Karte einlegen.

Das Motorola Milestone ist über Touch zu bedienen. Wenn das Display aus ist, sieht man die ganzen Fingerspuren. Eingeschaltet sieht man diese überhaupt nicht und alles ist gut sichtbar. Lediglich wenn man draußen ist und die Sonne scheint ungünstig rauf, sind die Spuren unter Umständen sichtbar.

Auch die QWERTZ Tastatur finde ich persönlich sehr gelungen. Zwar steht keine der Tasten nach oben und sie sind zudem relativ klein, aber im Grunde ist dies ausreichend und vernünftiges Schreiben ist damit ohne Probleme möglich. Ich nutzte lieber die QWERTZ Tastatur, da ich damit schneller schreibe, als mit der Display Tastatur. Zur Tastatur sei noch gesagt, dass es dort eine Zweitbelegung gibt. Mit der Alt Taste kann man beispielsweise die Zahlen auswählen und alle anderen Symbole, welche gelb aufgedruckt sind. Zur Display Tastatur sage ich später noch etwas.

Unter dem Display findet ihr dann 4 Softkeys. Betätigt man sein Motorola Milestone werden diese sogar beleuchtet, genauso die QWERTZ Tastatur. Zusätzlich vibriert es kurz, wenn man auf diese klickt. Dies kann unter den Einstellungen aber auch deaktiviert werden. Diese 4 Softkeys sind ein Zurück-Button, ein Listensymbol, Startbutton und ein Suchsymbol. Das Listensymbol hat unter jeder Anwendung andere Menüs, wodurch zusätzliche Einstellungen durch jenes vorzunehmen sind.

Die Einrichtung

Die Einrichtung des Motorola Milestones ist ebenfalls sehr einfach. Startet man das Motorola Milestone zum ersten Mal, wird zunächst nach der Sprache gefragt. Diese ist via Touch auszuwählen. Danach muss man noch Uhrzeit und Datum eingeben (manuell oder automatisch). Als dritten Schritt kann man dann noch seinen Google Account anlegen bzw. sich einloggen. Letzteren könnt ihr auch erstmal überspringen.

Wer bei dem letzten Schritt Probleme haben sollte und das Smartphone meldet, dass keine Verbindung zu Google oder ähnliches hergestellt werden konnte, obwohl alles richtig eingegeben ist und die Internetverbindung steht, der sollte sich unseren Artikel „Motorola Milestone – Android – Probleme mit der Google Account Einrichtung“ durchlesen.

Auch bei mir trat das Problem auf, aber es ist, wie ihr im Artikel seht, ganz einfach zu lösen. Nachdem ihr die Einrichtung nun abgeschlossen habt, seht ihr euren Startscreen. Diesen könnt ihr nun anpassen, wie ihr im nächsten Kapitel nachlesen könnt.

Anpassung

Standardmäßig habt ihr bei eurem Motorola Milestone drei Homescreens, wobei einer als Standard gesetzt ist, welchen ihr als erstes seht (mittels Home++, dazu in einem weiteren Artikel mehr) könnt ihr auch weitere anlegen. Diesen Homescreen könnt ihr nun euren Bedürfnissen anpassen. Ihr könnt darauf Widgets ziehen, Verknüpfungen zu Anwendungen, Ordner oder Hintergrundbilder (siehe Links).

Unter Widgets könnt ihr eine Uhr, ein Wetterwidget, die Google Suchleiste und noch einiges mehr hinzufügen. In Ordner könnt ihr Anwendungen ablegen und bei Verknüpfungen findet ihr all eure Anwendungen, die ihr mit einem Klick aufrufen könnt.

Durch die einzelnen Homescreens gelangt ihr durch Wischen nach rechts bzw. wischen nach links. Mit einem Klick könnt ihr die Anwendung starten oder einen Ordner öffnen. Haltet ihr lange auf eine Verknüpfung oder Widget, so könnt ihr dieses Ziehen und somit an eine andere Position setzen oder in einen Ordner ablegen (Verknüpfung) oder vom Screen löschen. All das könnt ihr durch Wischen über das Display. Dies ist alles ganz einfach gelöst.

Im Bild rechts könnt ihr unterdessen sehen, wie leicht ihr den Hintergrund verändern könnt. Auch eigene Bilder könnt ihr natürlich nehmen.

Wer das alles auch im Video sehen möchte, schaut sich einfach mal die Videos zum Motorola Milestone von youserbase.org auf YouTube an.

Fotofunktion

Wie jedes moderne Handy bzw. Smartphone besitzt auch das Motorola Milestone eine Kamera. Dazu müsst ihr auf der rechten Seite unten den Button etwas länger gedrückt halten, damit ihr zur Kamera kommt. Auf der rechten Seite findet ihr den Switch zum Umschalten von Foto in Video und umgekehrt. Darunter der Button ist zum Auslösen des Fotos. Das kleine schwarze Quadrat oben rechts ist als Miniaturbild gedacht und zeigt euer letztes Foto. Im Bild links habe ich auch bereits das Menü aufgemacht. Hier könnt ihr weitere Einstellungen vornehmen.

Zur Qualität der Fotos: Wenn es hell draußen ist, dann macht das Smartphone recht gute Fotos. In Dunkelheit oder dunklen Zimmern ist die Qualität der Fotos allerdings nicht so gut.

Anwendungen

Bei Google Android Smartphones sind die wichtigsten Anwendungen bereits vorinstalliert: Ein Browser, Telefon, Google Maps, Kalender und vieles mehr. Über den Android Market, wo es bereits über 10.000 Apps zu finden gibt, kann man sich weitere Anwendungen und Spiele herunterladen. Demnächst findet ihr auf AllTheMedia interessante Apps für euer Google Android Smartphone.

Browser

Der Browser des Motorola Milestone ist einfach aufgebaut und kann via Multitouch gesteuert werden. Um die Adresse einzugeben, nutzt man entweder die Display Tastatur oder die QWERTZ Tastatur. Im Bild links (Klicken zum Vergrößern) seht ihr die Display Tastatur. Da das Motorola Milestone sehr schnell mitkippt, kann man die Display Tastatur auch im Querbildmodus nutzen. Mit QWERTZ Tastatur geht es jedoch noch schneller.

Der Browser kann leider kein Flash abspielen. Wer also ein YouTube Video anschauen will, sieht zwar das Vorschaubild, aber das Video kann er nicht ansehen. Dazu muss man die YouTube Anwendung nutzen, welche bereits vorinstalliert ist.

Ansonsten stellt der Browser jede Website so wie im richtigen Browser da. Nimmt man zwei Finger und zieht diese auseinander, so zoomt man in den Artikel hinein. Führt man zwei Finger zusammen, so zoomt man wieder hinaus. Leider ist der Browser die einzige Anwendung, wo dies möglich ist.

Auch AllTheMedia ist in einer mobilen Version (siehe rechts verfügbar).

Google Maps

Da es sich beim Motorola Milestone um ein Google Android Smartphone handelt, wird auch Google Maps mitgeliefert. Mittels GPS kann man seinen Standort anzeigen lassen (wird dann als blauer Punkt dargestellt), man kann hineinzoomen per Doppeltouch oder auch wieder hinauszoomen. Wie bereits erwähnt ist hier kein Multitouch möglich. Man kann nun auch eine Route erstellen und, wenn es dann demnächst eventuell nach Deutschland kommt, als Navigationssystem nutzen.

Die Route zeigt lediglich alles per Textform an und zeigt auf der Karte den Weg.

Android Market und weitere Anwendungen

android-marketÜber den Android Market könnt ihr euere Google Android Smartphone mit weiteren Anwendungen versorgen. Dazu bietet Google eine Suche an und ihr könnt nach Kategorien gehen wie Anwendungen, Spiele und Downloads. Bei den Downloads findet ihr bereits heruntergeladene Anwendungen, die ihr von dort auch wieder deinstallieren könnt.

Weitere Anwendungen, die bereits vorinstalliert sind und die man runterladen kann, werden wir in weiteren Artikeln hier auf AllTheMedia veröffentlichen.

Einstellungen

In den Einstellungen könnt ihr einiges Verwalten. Unter anderem Wireless und Netzwerke, wo ihr beispielsweise WLAN Netze hinzufügen könnt und Bluetooth aktivieren und deaktivieren könnt.

Des Weiteren findet ihr dort Anrufeinstellungen, Sound und Display, Standort und Sicherheit, Anwendungen, Konten, Datenschutz, Speicher, Sprache, Eingabehilfen, Text-in-Sprache, Datum und Uhrzeit sowie Telefoninfo.

Geht ihr beispielsweise auf Telefoninfo und dann auf Akkuverbrauch (siehe Abbildung links), dann könnt ihr damit sehen, wer am meisten Akku verbraucht. Meistens ist dies das Display. Allerdings könnt ihr auch das Display von der Helligkeit regeln. Dafür gibt es sogar ein Widget für den Homescreen. Unter anderem könnt ihr WLAN aktivieren bzw. deaktivieren, gleiches für Bluetooth, GPS und die Synchronisation.

Weiteres Erwähnenswertes

Das Motorola Milestone und Google Android kann man nicht nur in paar Worten erklären. Es ist einfach etwas umfangreicher als Standardhandys, aber ich möchte noch kurz erwähnen, warum ihr euch das Motorola Milestone holen solltet:

  • Google Mail: Besitzt ihr einen Google Mail Account, so werden eure Mails per Push sofort auf euer Smartphone übertragen. Nutzt ihr einen anderen Email Anbieter, so werden auch diese Mails heruntergeladen, allerdings nicht so schnell wie bei Google Mail.
  • Habt ihr Nachrichten erhalten, so blinkt oben rechts eine Grüne Lampe auf. Dies ist dann, wenn euer Kalender, Google Mail oder bspw. Twitroid (ein mobiler Twitter Client) neue Nachrichten für euch haben.
  • Ein Musikplayer und Videoplayer ist bereits integriert
  • Und vieles, vieles mehr

Fazit

Auch wenn das Motorola Milestone nicht an ein Apple iPhone herankommt, so finde ich dieses Smartphone doch absolut klasse. Dank der direkten Anbindung zu Google ist das Smartphone perfekt für GPS und Google Mail geeignet, da Google Maps sogar später zur Navigation verwendet werden kann. Zudem ist das Display einfach super und auch die Akkulaufzeit ist sehr hoch.

Außerdem können über 10.000 weitere Anwendungen über den Android Market bezogen werden und wenn die Entwicklung von Google Android SMartphones so weiter geht, werden es bis Ende 2010 wohl über 100.000 werden. Ich kann das Motorola Milestone allen empfehlen, die ein gutes Smartphone haben möchten und direkt ins Internet wollen. Selbst mit dem Apple iPhone kann es das Smartphone aufnehmen und kann es in einigen Stellen sogar übertreffen.

Und wen ich jetzt überzeugen konnte das Smartphone zu kaufen, der schaut einfach mal bei MediaVersand.de rein. Dort bekommt man das Gerät für knapp über 450 Euro ohne Vertrag und bereits ab 0 Euro mit Vertrag.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Testbericht: Motorola Milestone – Smartphone weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

2 Comments

  1. Thorsten
    Thorsten Januar 05, 11:25

    Finde schon, dass das Milestone an das iPhone herankommt und es teilweise auch überrundet.

    Hatte bis vor kurzen ein 3G und muss sagen würde mein Milestone nicht dagegen tauschen.

    Abgesehen von den Apps (die aber viel häufiger kostenpflichtig sind) und dem Appstore ist das Milestone besser

    Die Softwaretastatur geht mir persönlich leichter von der Hand, die Hardwaretastatur ist das Bonbon obendrauf.

    Das Display ist GÖTTLICH. Punkt. Dank Auflösung muss man auf kaum einer Website noch zoomen, gute Augen vorrausgesetzt ;). Es reagiert schnell und Filme darauf zu gucken ist unterwegs eine Wucht.

    Die Bedienung ist sehr intuitiv und geht schnell in Fleisch und Blut über. Absurde beschränkungen wie beim Iphone in Sachen Multitasking oder Anpassung des Homescreens hat man hier auch nicht mehr. Alles in allem für mich derzeit DAS Smartphone auf dem Markt.

    Reply to this comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

0 comment Read Full Article