PC.de – PC Magazin und Community

Veröffentlicht am: 8. Februar 2010 Aktualisiert am: 8. Februar 2010

[Trigami-Review]

Seit dem Web 2.0 ist User Generated Content in aller Munde: Ob im Forum seine Meinung oder Wissen vermitteln, auf Wer weiß was Fragen anderer User beantworten, Artikel bewerten und kommentieren. Bloghoster sprießen nur so aus dem Boden. Doch einen Nachteil haben solche Massenhoster: Es sind sehr viele User aus den unterschiedlichsten Gruppen und jeder schreibt über was anderes. Dem im Gegensatz steht PC.de, einer IT Community der neuen Generation. Doch was versteht man nun darunter?

Was ist PC.de?

PC.de ist eine Blogging Plattform rund um das Thema IT. Damit richtet sich das IT Portal an eine spezielle Zielgruppe.

  • Vorteil: Nur User, die sich für diesen Inhalt interessieren, nutzen diesen Dienst und verbreiten dort ihr Wissen und ihre Meinung
  • Nachteil: Leute, die sich nicht für IT interessieren, kommen gar nicht erst zu PC.de, wodurch die Besucherzahlen nicht so hoch sind, wie bei anderen Bloghostern.

Was ist das Besondere an PC.de?

Das Besondere an PC.de ist, dass jeder User sein themenspezifisches Wissen in der IT, die recht groß ist und jeder sein Spezialgebiet hat, mit anderen teilen kann. Dadurch entstehen neue Meinungen und Erfahrungen durch den Informationsausstausch, denn jeder Beitrag kann von anderen Usern bewertet und kommentiert werden. Selbst die Startseite von PC.de besteht aus diesem User Generated Content. Ob und wie ein Artikel auf die Startseite kommt, hängt vom „Karma“ ab. Was das ist, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

Desweiteren erhält jeder User seinen eigenen Blog unter der kurzen Adresse pc.de/deinusername, in unserem Falle also pc.de/allthemedia. Dabei unterscheidet man bei PC.de zwischen User Blogs und Social Blogs. Bei einem User Blog handelt es sich um einen eigenen, privaten Blog, welches jedes Mitglied selbst mit Beiträgen füllt. Social Blogs hingegen werden gemeinschaftlich geführt und bestehen aus den Themen Hardware, Software, Web und Games. Wenn man einen Artikel schreibt, kann man dann auswählen, in welchem Blog man seinen Artikel veröffentlichen möchte.

Was heißt Karma?

Bei PC.de kann man sowohl von den Blogs, den Kommentaren und auch von den Beiträgen den RSS Feed abonnieren. Aber nicht nur das kann man als User machen. Bei PC.de legt man sehr viel Wert auf das Gemeinschaftsblogging. Daher hat man sich ein Bewertungssystem namens Karma überlegt, welches jede Aktivität aufzeichnet. Dabei verändert sich das Karma nach jeder sozialen Handlung eines Users. So erhöht sich das Karma, wenn man etwas bewertet oder Kommentare abgibt. Dabei können Beiträge auf- bzw. abgewertet werden. Gleiches kann man auch mit Kommentaren machen. Damit ist jedes Mitglied angehalten sinnvolle Artikel bzw. sinnvolle Kommentare zu schreiben. Wird man beispielsweise abgewertet, so sinkt auch das eigene Karma. User, die bereits ein höheres Karma haben, haben mit ihrer Bewertung auch einen viel größen Einfluss auf das Karma eines neuen Mitgliedes.

Damit hat das Karma auch Einfluss auf die Artikel, die auf der Startseite erscheinen. Beiträge, die häufig und gut bewertet werden, erhalten eine höhere Aufmerksamkeit seitens der User und werden sogar auf der Startseite angezeigt. Damit braucht man PC.de auch nicht als Plattform zu nutzen, nur um seine eigene Website zu pushen, denn solche Werbeartikel werden sofort negativ bewertet und das Karma sinkt, wodurch der Artikel keine Chance hat, gesehen zu werden.

Was heißt Invites?

Um bei PC.de mitzumachen, braucht man erstmal eine Einladung. Eine solche Einladung bekommt man entweder, indem man eine solche von PC.de anfordert oder ein bereits aktiver User hat bereits eine Einladung verschickt. Allerdings sollte man eine solche innerhalb weniger Stunden erhalten. Dadurch wird das Wachstum zwar etwas eingeschränkt, aber das ermöglicht einen aktivien Spamschutz. Spambots kommen dadurch erst gar nicht auf die Plattform.

HIER kannst du eine Einladung anfordern.

Was könnte man noch integrieren?

Als ich PC.de getestet habe, war ich stets auf der Suche nach Verbesserungen. Doch PC.de ist einfach perfekt: Das Design ist durchgängig und man findet sich schnell zurecht. Einen Artikel schreiben oder auf einen guten Artikel verweisen ist sehr einfach und innerhalb weniger Minuten erledigt. Neben dem Artikel selbst muss man nur Titel, Kategorie und Tags auswählen.

Ich will mein Wissen teilen und auf PC.de schreiben

Dann fordere noch heute eine Einladung an und werde Teil dieser aufstrebenden IT Community PC.de. Ich jedenfalls werde auch dort öfters mal paar Artikel hinterlassen. Ihr findet mich dann unter pc.de/allthemedia – Vielleicht fügt ihr uns auch gleich als Freund hinzu.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag PC.de – PC Magazin und Community weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

0 comment Read Full Article