Bislang 70000 Tote nach Erdbeben-Katastrophe in Haiti geborgen

Veröffentlicht am: 18. Januar 2010 Aktualisiert am: 23. Januar 2010

Knapp eine Woche nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe in Haiti sind nach Angaben des Ministerpräsidenten Jean-Max Bellerive bislang 70000 Tote geborgen worden. Die genaue Zahl der Opfer ist allerdings weiter unklar, da viele Tote von Familienangehörigen beerdigt wurden. Experten gehen von bis zu 200000 Toten aus. Unter den Todesopfern ist auch mindestens ein Deutscher. Das teilte Außenminister Guido Westerwelle am Wochenende mit. 23 weitere Deutsche werden demnach noch vermisst. Unterdessen hat sich die Sicherheitslage in der haitianischen Hauptstadt offenbar weiter verschlechtert. In den vergangenen Tagen kam es wiederholt zu Plünderungen, Sicherheitskräfte setzten Tränengas gegen die verzweifelte Menge ein. Zudem sollen mehrere Plünderer von Anwohnern gelyncht worden sein. Die haitianische Regierung hat inzwischen vorerst bis zum Ende des Monats den Notstand ausgerufen. (dts)

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Bislang 70000 Tote nach Erdbeben-Katastrophe in Haiti geborgen weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

0 comment Read Full Article