Großeinsatz nach vermeintlichen Flugzeugabsturz in Erbenheim (Wiesbaden)

Veröffentlicht am: 1. Juli 2010 Aktualisiert am: 1. Juli 2010

Bei einem Trainingsflug gestern gegen 15:30 Uhr flog eine Propellermaschine der US-Streitkräfte auf die Landebahn der US-Airbase zu. Dabei gab es wohl anscheinend technische Probleme, da man erst auf einem Kornfeld neben der Landebahn auf dem Boden landete. Das ganze ereignete sich in Erbenheim, was in der Nähe von Wiesbaden in Hessen liegt.

Daraufhin ging eine Meldung „Flugzeugabsturz“ bei der Feuerwehr und Rettungsdienst ein, was für Großalarm sorgte, wie wiesbaden112.de mitteilt. Sofort waren Rettungswagen, Notärzte, Löschfahrzeuge im Großeinsatz. Doch die beiden Piloten hatten Glück im Unglück. Denn weder das Flugzeug zerbrach, noch entzündete sich das Kerosin, was das Feld hätte in Brand setzen können. Statt eines Fluzeugabsturzes war es wohl eher eine Notlandung.

Die Piloten erlitten lediglich leichte Verletzungen. Daraufhin wurde noch das Kerosin aus dem Flugzeug abgepumpt. Die Unglücksursache ist zur Zeit noch unklar. Auch der Sachschaden wird noch ermittelt. Der Flugzeugabsturz hatte natürlich zahlreiche Medien nach Erbenheim gelockt.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Großeinsatz nach vermeintlichen Flugzeugabsturz in Erbenheim (Wiesbaden) weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Tablets bald Notebookersatz?

Tablets bald Notebookersatz?

0 comment Read Full Article