Heavy Metal Payback

Veröffentlicht am: 10. Oktober 2008 Aktualisiert am: 28. Dezember 2009

Jetzt ist es also soweit. Am 10.10 dieses Jahres erscheint das neue Album „Heavy Metal Payback“ von Gangsterrapper Bushido. Während momentan sein großer Konkurrent Sido mit Popstars groß im Fernsehen und den Pop-Gören ordentlich Feuer unter dem hintern macht, ist Bushido nicht nur fleißig sondern fleißiger. Neben „Heavy Metal Payback“, das in 3 verschiedenen Versionen rauskommt, hat er jetzt sogar seine eigene Biografie veröffentlicht. Zu den 3 Albumversionen.  Es wird eine „Standard Version“ geben. Außerdem Dann noch eine „Special Deluxe Box Version“ und eine „Premium Version“. Der Clou an der Sache mit den unterschielichen Albenversionen ist natürlich etwas mehr als nur der Name und der Preis. Wer die Standard Version kauft bekommt alle neuen Songs zwar auch nciht viel mehr, aber so ist das ja eigentlich standard, auch bei allen anderen Platten die man sich heutzutage kauft. Der Grund warum man die einwenig teurere Premium und Special Deluxe Box Version auf jedenfall ansehen sollte liegt am Inhalt. Bushido hat etliche neue Songs mit dazu gepackt, außerdem Videos zu verschiedensten Songs. Viele geile Features mit anderen Künstlern und auch Unbekannten Künstlern. Unter anderem, wie Bushido gestern bei TV Total verlauten ließ, ein sehr interresantes mit dem musikalischen Vater von Biene Maya, Karel Gott. Bushido plauderte bei Stefan Raab außerdem noch darüber wie es ihn befremdet hat, jemanden Herr Gott zu nennen. Unter anderem war bei TV Total noch das Video zu der abgesonderten Singel „Ching Ching“ zu sehen. Und ich sag euch. Das Lied ist klasse. Ein schneller unbarmherziger Beat mit Sounds die sofort ins Ohr gehen. Extra für das Album hat Bushido einige Videos für Amazon gedreht. Durhc diese Extra Promotion kommen die Alben sogar noch etwas billiger auf den Markt als vergleichbare Tonträger.

Wie der Name „Heavy Metal Payback“ schon sagt wird das Album denfinitiv ein paar harte Beats hergeben, aber auch eine schöne Ballade die extra mit einem riesigen Streichorchester aufgenommen wurde. Wer sich das Album holen will sollte statt der Standard Version auf jeden Fall die paar Euro mehr ausgeben und sich die heißen Extras der „Special Deluxe Box Edition“ auf keine Fall entgehen lassen.

Hier der Link zu Amazon Heavy Metal Payback

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Heavy Metal Payback weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

2 Comments

  1. Florian
    Florian November 02, 12:50

    Das Album ist auf jeden Fall gut gelungen. Die Beats mit dem Bratislava-Streichorchester klingen noch einen Ticken besser, obwohl der Unterschied zu professioneller Audio-Software ja immer geringer wird.

    Die Deluxe Version lohnt sich, der Song mit Pocher ist jeden Cent wert. Mal sehen ob es nicht irgendwann doch noch ein Comeback gibt. ;)

    Reply to this comment
  2. caya
    caya November 07, 22:20

    Genau meine Meinung. Das bisschen Geld mehr für die Deluxe ist gut angelegt. Auch wenn der Song mit Pocher nicht mein Fall ist. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

    Ja die Technik entwickelt sich auch in der Musik rasant weiter. Aber ich glaube nicht das Audiosoftware ein Ersatz für ein richtiges Orchester ist. Oft sind die Unterschiede gering aber insgesamt hat doch das Orchester einen wesentlich realeren, echteren Charakter.

    Reply to this comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Perfekte Homepage für Unternehmen

Perfekte Homepage für Unternehmen

0 comment Read Full Article