Koran-Verbrennung: US-Pastor Jones erhitzt die Gemüter

Veröffentlicht am: 10. September 2010 Aktualisiert am: 10. September 2010

U.S. President Barack Obama returns from a weekend at Camp David to the White House in Washington September 5, 2010. REUTERS/Jonathan Ernst (UNITED STATES - Tags: POLITICS)Erst sagte US-Pastor Jones nach massigen Protesten aus dem In- und Ausland die geplante Koran-Verbrennung ab und nun soll er nach Medienberichten zu Folge seine Entscheidung nochmal überdacht haben. Dies sorgt erneut international für eine Kontroverse. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst hat der gute Mann scheinbar in der Bibel übersehen!

Es scheint so, als gehe es US-Pastor garnicht darum gutes zu bewirken, viel mehr hat er es wohl auf den Medienrummel abgesehen. Seine Ansichten haben nun auch das Weiße Haus erreicht. So kurz vor den Wahlen stellt die Kontroverse um die Koran-Verbrennung ein großes Problem für Barack Obama dar. Nun hat auch Obama mit der Islam-Debatte zu kämpfen und wenn er nicht schnell handelt, dann könnte er im schlimmsten Falle daran scheitern. Barack Obama weiß, dass dieses Problem den Hass vieler Muslime auf die Vereinigten Staaten von Amerika ziehen könnte und es interenational zu weiteren Konflikten kommen könnte.

Doch was will US-Pastor Jones mit der Koran-Verbrennung eigentlich erreichen? Werden dadurch in Zukunft weniger Anschläge verübt? Ihm sollte doch bewusst sein, dass er mit der Aktion den Hass der gesamten islamischen Welt auf sich ziehen würde, aber scheinbar hat er noch garnicht drüber nachgedacht. Denn was würde wohl Papst Benedikt XVI und der Vatikan tun, wenn irgendein Vollidiot wegen der „Kreuzzüge“ öffentlich Bibeln verbrennen würde? Erfreut wäre dieser darüber ganz gewiss nicht. Man möchte meinen, dass US-Pastor Jones nicht ganz hell im Kopf ist.

Sicher ist es nicht gerade klug, wenn eine Moschee in der Nähe von Ground Zero errichtet werden würde, da es im Grunde eine unnötige Provokation ist, aber Islam ist nicht gleich islamistischer Fundamentalismus! Warum sollten die Menschen nicht ihren Gott anbeten dürfen? Heißt es umsonst „Amerika das Land der Freiheit“? Im Koran steht nirgendswo drin, dass man in ein Flugzeug steigen sollte und den nächsthöchsten Tower umstürzen sollte. Wer glaubt, dass der Koran böse ist, der sollte sich mit dem Thema erst genauer auseinander setzen und US-Pastor Jones scheint dies nicht gemacht zu haben.

Barack Obama wird dieses Problem in den Griff bekommen müssen, ansonten hat Amerika ein großes Problem. Dass es tatsächlich zu einer Koran-Verbrennung kommen wird, ist eher unwahrscheinlich. Selbst wenn es dazu kommen sollte, wird US-Pastor Jones mit Konsequenzen rechnen müssen, denn Barach Obama ist dieses Problem nicht gerade recht. Verständlich…

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Koran-Verbrennung: US-Pastor Jones erhitzt die Gemüter weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

0 comment Read Full Article