Murdoch geht gegen Google vor

Veröffentlicht am: 14. November 2009 Aktualisiert am: 13. November 2009

Rupert Murdoch, der den Medienkonzern News Corp. leitet, will Google und weiteren Suchmaschinen den Zugriff auf die Webinhalte vom „Wall Street Journal“, „Times“ oder „Sun“ verwehren. Nachdem man mit Google keine Einigung über die Aufteilung der Werbeeinnahmen erzielen konnte, wo vor allem deutsche Verlage beteiligt waren, will man künftig keine Suchmaschinen zulassen.

Rupert Murdoch sagte dazu: „Wir haben dann vielleicht weniger Leute, die auf unsere Seite kommen, die dafür aber zahlen.“

Warum dieser Schritt?

Viele Verlage haben mit zurückgehenden Zahlen ihrer Printmedien zu kämpfen, da Leute lieber im Internet die neusten Nachrichten lesen. Allerdings bekommt man die Website nicht ausreichend vermarktet, sodass die Kosten für die Journalisten beispielsweise nicht gedeckt werden können.

Im Internet erhält man die News kostenlos. Es wird lediglich Werbung eingeblendet. Obwohl ein großer Teil der Leser von Google kommen, will man Suchmaschinen nun keinen Zugriff mehr geben.

Rupert Murdoch drückt es so aus: „Wer weiß schon, wer die sind? Die werden ja nicht plötzlich loyale Leser unserer Inhalte.“ Murdoch ist der Ansicht, dass kostenpflichtiger Inhalt mehr Einnahmen verspricht, als das User von Google auf die Seite kommen. Trotzdem scheinen die Werbeeinnahmen zu gering.

Wird die Gratiskultur im Internet abgeschafft?

Nach Murdoch schon, der als Vorreiter dienen will und die Inhalte ab kommenden Jahr verkaufen will. Doch wie soll sich das finanzieren? Aktuelle Nachrichten erhält man auf vielen anderen Zeitungsportalen und Blogs wie beispielsweise AllTheMedia.de kostenlos und das täglich ohne eine sogenannte Zahlschranke. Es gibt zahlreiche weitere zuverlässige Quellen und zu viele Verlage sind von Google und Co. abhängig. Würden sie den Zugang von Suchmaschinen verwehren, würden die Werbeeinnahmen enorm einbrechen, da viel weniger Besucher den Inhalt lesen und die Werbung sehen. Daher bleibt der Inhalt wohl auch im Internets gratis.

Wir von AllTheMedia bleiben es auf jeden Fall.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Murdoch geht gegen Google vor weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Tablets bald Notebookersatz?

Tablets bald Notebookersatz?

0 comment Read Full Article