Freeloader – Das mobile Solarladegerät

Veröffentlicht am: 3. August 2009 Aktualisiert am: 3. August 2009

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

freeloaderHeutzutage hat fast jeder min. 1 elektronisches Gerät bei sich: Sei es das Handy, das Smartphone, der iPod oder die Digitalkamera.

Nur ein kleiner Nachteil haben all diese Geräte. Irgendwann macht der Akku schlapp, denn im Freien gibt es leider keine Steckdosen. Als Extremsportler will man genauso wenig auf seine Digitalkamera oder Handy verzichten, wie auch Urlauber, die am Strand oder am Pool liegen. Genauso ärgerlich ist es natürlich, wenn der Akku auf Geschäftsreisen ausgeht und man so als Unternehmer niemanden erreichen kann.

Doch die Sonne ist beinahe täglich da und hier kommt der Freeloader ins Spiel, den ich in diesem Artikel kurz vorstellen möchte und möchte zeigen, wie er fnktioniert und wie man ihn aufladen kann.

Was ist der Freeloader?

Der Freeloader, ein mobiles Solar Ladegerät, wird im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) von der MAGS Vertriebs GmbH exklusiv vertrieben. Dabei nutzt er unter anderem die Sonnenenergie, um den Akku aufzuladen, der dann wiederum den Akku von den elektrischen Geräten wie Handy, iPod, Nintendo DS, PDA oder Navigationsgerät aufläd. Das FreeLoader Solar-Ladegerät ist 182 Gramm leicht, handlich, klein und passt in jeden Rucksack. Mit seinen Maßen von 123 x 62 mm passt er so in jede Hosentasche und in jeden Rucksack hinein. Mit dabei zum Freeloader Akku sind Adapter (siehe „Welche Geräte kann ich damit aufladen“ und die Solarpanels sowie eine kleine Bedienungsanleitung.

Ein weiterer Vorteil dieses Geräts ist das stoßunempfindliche, rostfreie Alugehäuse, welches den 1000mAh LiIonen-Akku schützt. Der FreeLoader ist in den Farben Silber und Pink verfügbar.

Wie kann ich den Freeloader Akku aufladen? Woran erkenne ich den Ladezustand

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Akku via USB Anschluss am Computer aufladen
  2. An Freeloader die Solarpaneele anbringen und in die Sonne legen. Nach 8 Stunden ist der Akku komplett aufgeladen (kann natürlich auch länger dauern bei nicht so starker Sonnenintensität)

Den Akkuzustand kann man auch ganz einfach ablesen. Dazu soll folgende Tabelle dienen:

LED 1 LED 2 LED 3 Erklärung
ROT AUS ROT Der Freeloader wird über die Solarpaneele geladen
AUS ROT AUS Der Freeloader wird über USB geladen
AUS GRÜN AUS Der Freeloader Akku ist voll aufgeladen via USB

Hinweis: Wenn über die Solarpaneele geladen wird, gibt es leider keine Anzeige, wann der Akku voll ist. Aber keine Sorge: Er hat einen Überspannungsschutz, sodass da nichts passieren kann, liegt er doch länger in der Sonne.

Welche Geräte kann ich damit aufladen?

Bereits im Preis von 44,90 Euro sind 11 verschiedene Adapter erhalten, mit welchen Sie die Akkus folgender Geräte aufladen können:

  • Alle Nokia, LG Chocolate, LG shine und Prada Mobiltelefone
  • Handyserie Samsung A288 und D800
  • Handys der Serie Sony Ericsson K750 und K800i
  • Mobile Spielekonsolen wie den Nintendo DS Lite
  • iPod Classic, iPhone, iTouch, Nano, und alle weiteren iPod Produkte samt Zubehör
  • 4mm Klickenstecker für Sony PSP, Tom Tom Navigationsgeräte, Digitalkameras, PDAs und Funkgeräte
  • Mini USB Stecker für Motorola, Blackberry, Qtec, Smartphones, iMate, Digitalkameras, Bluetooth Headsets etc.
  • USB 2.0 female Stecker für MP3-Player, Smartphones, Digitalkameras, PDAs, GPS und die meisten Geräte, die per USB mit Strom versorgt werden

Wie lange kann ich Geräte mit dem Freeloader betreiben?

Natürlich hängt dies vom Ladezustand des Akkus und der Nutzung des Handys oder PDAs ab, aber man kann sagen, dass der Freeloader im aufgeladenen Zustand einen iPod für 18 Stunden, ein Handy 44 Stunden, eine PlayStation Portable für 2,5 Stunden und einen PDA für 22 Stunden mit Energie versorgen kann.

Fazit

Mit dem Freeloader können Sie unabhängig von einer Steckdose ihre Geräte wie ihr Handy, iPod, PSP, PDA, Digitalkamera, Nintendo DS und viele mehr mit Strom versorgen bzw. den Akku aufladen – lediglich die Sonne ist dafür erforderlich. Mit 11 Adaptern sind bereits viele Geräte abgedeckt, die aufgeladen werden können (siehe Liste)

Für einen Preis von 44,90 Euro eine lohenswerte Investition. Und wollen Sie bereits einen vollaufgeladenen Freeloader haben, laden Sie den Akku einfach via USB ohne Sonne.

Allerdings braucht der Akku sehr lange (min. 8 Stunden), bis er über die Sonne aufgeladen ist. Wen das nicht stört, der kann damit mehr Stunden Musik hören – und das klimafreundlich.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Freeloader – Das mobile Solarladegerät weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

2 Comments

  1. Georg
    Georg August 03, 14:25

    Der FreeLoader ist wirklich ein super Gerät, das hält, was es verspricht.
    Durch den neuen Artikel hier über diesen Gadget Shop, hab ich den FreeLoader für 39,90 gesehen: http://www.sowaswillichauch.de/products/Outdoor-Hobby/FreeLoader-Solar-Ladegeraet.html

    Reply to this comment
  2. Johannes
    Johannes September 03, 15:12

    Ich habe mir auch einen Freeloader gekauft. Mein Handy und mein Headset lädt er ohne Probleme auf. Meinen Ipod touch, für den ich den Freeloader eigentlich gekauft habe aber nicht!! Er gibt nur ein ganz leises klacken von sich (das hört man, wenn man ihn sich ans Ohr hält) und die Aufladeanzeige blinkt ganz schwach (sieht man nur im Dunkeln). Das ist sowohl der Fall, wenn ich den Ipod mit dem mitgelieferten Adapterstecker anschließe, als auch wenn ich den Ipod über das Ipodladekabel mit dem mitgelieferten USB-Adapter am Freeloader anschließe!!!

    Reply to this comment

Write a Comment