Dieter Bohlen droht mit Ausstieg bei DSDS

Veröffentlicht am: 28. August 2009 Aktualisiert am: 28. August 2009

Die Medienwächter der „FSF“ („Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen“) haben Bohlen Verhaltensregeln gegenüber seinen Kandidaten vorgegeben. Unter anderem darf er nicht mehr Vergleiche mit Tieren anstellen, über das Aussehen und Schwächen der Kandidaten lustig machen und keine Fäkalsprache mehr verwenden.

Nun allerdings schlägt der Pop-Titan zurück: „Ich lasse mir von niemandem den Mund verbieten!“ Aber auch die Fäkalsprache darf Bohlen nicht mehr verwenden. Aber auch zu diesem Punkt hat Bohlen ein passendes Argument parat: „Bereits vor 20 Jahren sagte Schimanski im Tatort 70 mal Sch… und ich sollte keine Fäkalsprache benutzen dürfen.“

Jetzt droht Bohlen allerdings mit Konsequenzen. Er will aus die DSDS aussteigen, wenn er nicht mehr die Wahrheit sagen darf. Dann macht er lieber eine Show im Internet.
Im Klartext bedeutet dies, dass Bohlen die Kandidaten mit der nackten Wahrheit konfrontieren will.

Wie dieser Streit enden wird, ist noch unklar, allerdings wird vermutet, dass Bohlen wirklich aussteigen wird.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Dieter Bohlen droht mit Ausstieg bei DSDS weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

Virtuelle Realität begeistert auf der Gamescom

0 comment Read Full Article