DSDS 2010 – Menowin Fröhlich Fanclubs im Streit u.a. wegen Demos

Veröffentlicht am: 22. April 2010 Aktualisiert am: 22. April 2010

Deutschland sucht den Superstar ist vorüber und damit müssen sich die beiden Hauptakteure Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi nicht mehr streiten. Das vollführen dafür jetzt die Menowin Fanclubs untereinander. Neben dem 1. offiziellen Fanclub gibt es bei Facebook zwei weitere große Vertreter. Die Menowin Fanseite mit aktuell über 95.000 Mitgliedern und dem Admin Michael, sowie der Menowin Fröhlich (Facebook) Fanclub rund um den Admin Miguel mit rund 20.000 Mitgliedern.

Der Streit kam auf, als aus einem kleinen Fantreffen ein immer größerer Event wurde der inzwischen die Ausmaße einer großen Demo zeitgleich in mehreren deutschen Großstädten angenommen hat. Auch wenn die Fans immer wieder behaupten, es sei keine Demo sondern ein Fantreffen, so ist das, egal wie es die Fans nennen, eine öffentliche Versammlung, die einer Demonstration gleichzusetzen ist. Und Demos müssen auch nicht, wie als Begründung immer wieder in den Kommentaren zu lesen ist, unbedingt gewalttätig sein, ganz im Gegenteil, das Gesetz sieht bei gewalttätigen Versammlungen/Demonstrationen eh eine Auflösung vor.

Menowin Fröhlich selbst hat sowohl dem 1. offiziellen Fanclub, sowie Michaels Menowin Facebook-Fanseite erlaubt, ihn in der Öffentlichkeit den Fans gegenüber zu vertreten. Miguels Seite wurde dies nicht zuteil. Nun kam es aber, dass ausgerechnet durch Miguels Seite die Fandemo immer größer geplant wurde, so dass sich sowohl Menowin selbst, als auch Michael explizit von dieser Aktion distanziert haben.

Dadurch entstand ein Streit unter den Anhängern des einen und des anderen Fanclubs, aber auch Unstimmigkeiten unter den einzelnen Fans. Ein Teil der Fans möchte Menowins Wunsch respektieren, der diese Demo-Aktion nicht unterstützen möchte, wohl auch weil sie keinen Nutzen darin sehen, sondern eher eine weitere Demontage ihres Idols, der andere Teil will, angeführt von einigen wenigen profilneurotischen Redelsführern die Demonstrationen unter dem Namen „Fantreffen“ unbedingt durchführen.

Der Streit darüber ist inzwischen so weit gediegen, dass Miguel seinen Menowin Fröhlich (Facebook) Fanclub geschlossen hat und Menowin bis auf weiteres nicht mehr unterstützen möchte. Er beklagt sich, dass Menowin nur 2 Clubs die volle Unterstützung zugesagt hat und ihn mit seiner Seite dabei außen vor ließ.

Die Schuld daran gibt er u.a. dem 1. offiziellen Fanclub. Das es die Aufgabe der Fanclubs ist, mit seinen angeschlossenen Fans den Künstler zu unterstützen, und nicht umgekehrt, ist ihm dabei wohl entgangen. Wozu sollte sich ein Künstler auch mehrere offizielle Clubs leisten, zumal sie auf ein und der selben Plattform agieren? Schade, dass die einst so gemeinsame und starke Folgeschar von Menowin es nicht schafft, sich gemeinsam für ihr Idol einzusetzen und dabei auch seine Wünsche zu respektieren, sondern sich bei den kleinsten Kompetenzrangeleien komplett auseinanderlebt.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag DSDS 2010 – Menowin Fröhlich Fanclubs im Streit u.a. wegen Demos weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

8 Comments

  1. Heinrich
    Heinrich April 22, 02:12

    Lieber Verfasser,
    sie haben die Zahlen vertauscht.
    Der Menowin Fanclub auf Facebook hat ca. 95.000 Mitglieder.
    Der 1. offizielle Fanclub hat ca. 20.000 Mitglieder.

    Reply to this comment
    • Schlumpfmett
      Schlumpfmett April 22, 17:21

      Lieber Heinrich, du irrst, zumindest bei dem, was Du in meinem Bericht rausgelesen hast.

      Über die Fanzahlen des 1. offiziellen Fanclubs habe ich nichts geschrieben, es wurden lediglich die beiden Gruppen bei Facebook verglichen.
      Und da hat die Seite von Michael, die sich "Menowin Fanseite" nennt durchaus die angegebenen 95.000 Mitglieder (inzwischen über 97.000), und die Seite von Miguel, die sich "Menowin Fröhlich Fanclub" nennt lag gestern bei rund 20.000 Mitgliedern, inzwischen auf über 21.000 angestiegen.

      Ich recherchiere schon gründlich, bevor ich mit Zahlen um mich schmeiße, macht ihr das doch bitte auch, bevor ihr mir Fehlinformationen unterstellt. Danke!

      Reply to this comment
  2. Heinrich
    Heinrich April 22, 02:35

    Wird hier eigentlich richtig recherchiert?
    Beide Facebook-Fanseite ist nicht geschlossen!

    Reply to this comment
    • Schlumpfmett
      Schlumpfmett April 22, 17:16

      Jupps, natürlich wird hier recherchiert. Ich verbreite keine Informationen die ich nicht selber nachgelesen habe.
      Und die Facebook-Seite von Miguel war definitiv geschlossen, inkl. Begründungen von Miguel!
      Inzwischen ist sie allerdings wieder offen, da gebe ich Dir Recht, ändert aber nichts an den Tatsachen, die im Artikel stehen.

      Reply to this comment
  3. nanala
    nanala April 22, 05:44

    Mich kotzt deises kleinliche Gehabe und diese Kindergatenmentalität echt nur noch an.
    Würden die endlich mal an einem Strang ziehen anstatt sich noch zu bekriegen, würde da der eigentlich doch gemeinsamen Sache viel mehr dienen.
    Aber ob das wirklich bei allem das erste Ziel ist Menowin bestmöglich zu unterstützen, aknn man mittlereile bezweifeln teilweise, wo priv. Animositäten und PLATZHIRSCHGEBAREN wichtiger sind als alles andere offenbar.
    Meine Meinung.
    Menowin raucht dringend einen Manger, der auch das alles proffessionell in die Hand nimmt und regelt.

    Reply to this comment
  4. LOLO
    LOLO April 22, 06:13

    Verständlich, dass Menowin nicht zu jedem Fanclub pers. Kontakt haben möchte, sonst würden viele Fans ganz schnell mal einen solchen gründen. Ich nehme mal an, dass anhand der Entstehungszeit der Fanclubs deutlich wird, wer zuerst da war. Andererseits liest man immer wieder, dass Menowin zu diesen "Fantreffen" aufgerufen haben soll, was nicht richtig zu sein scheint, es sei, der Presse ist etwas entgangen und er hat in vielen Städten Kontakte, die soetwas für ihn organisieren.
    Mich würde freuen, wenn entlich mal in die Presse käme, dass Menowin eine CD aufnimmt… dann würden sicherlich viele Fans beruhigter sein. Tatsache ist doch, dass sie auch Sorge haben, dass ihr Idol nun nach DSDS wirklich in der Versenkung verschwindet.

    Reply to this comment
  5. Sven
    Sven Mai 01, 17:19

    der erste offizielle Menowin Fröhlich Fanclub ist ein WBB3-Forum und keine Facebookgruppe und hat derzeit über 9000 Mitglieder. Ist aber seit ein paar Tagen wegen bestimmter Ungereimtheiten erstmal geschlossen wurden. Ob das Forum wieder öffnet, steht zur Zeit wohl noch nicht zu 100% fest.

    Die Facebookseite von Miguel hat jetzt seit neusten auch noch extra ein WBB3-Forum spendiert bekommen.

    Reply to this comment
    • Schlumpfmett
      Schlumpfmett Mai 02, 05:21

      Nochmal: Hier wurde nicht über den 1. offiziellen Fanclub berichtet, sondern nur über die beiden größten Fangruppen bei Facebook. Diese existieren beide und die Zahlen zum Zeitpunkt der Berichterstattung waren ebenfalls richtig. Das es darüber hinaus einen 1. offiziellen Fanclub außerhalb von Facebook gibt wurde zwar erwähnt, war aber nicht Bestandteil dieses Artikels und auch nicht mit Mitgliederzahlen unterlegt!

      Reply to this comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Günstige Handy-Alternativen

Günstige Handy-Alternativen

0 comment Read Full Article