Internetblogger auf dem Vormarsch – Horrorfilme und viele weitere Nischenthemen angesagt

Veröffentlicht am: 26. Februar 2015 Aktualisiert am: 9. April 2015

Die sogenannten Youtube-Stars haben es vorgemacht. Das Internet bietet jede Menge Möglichkeiten sich zu zeigen und der Welt seine besonderen Fähigkeiten zu präsentieren. Auf Youtube brach der Hype vor ein paar Jahren aus, so dass aktuell auch weniger begabte Youtuber auf den Zug aufspringen wollen. Zwar nur mit mäßigem Erfolg, doch der Wille sich der Welt zu zeigen ist (leider) da. Doch Qualität lässt sich im Internet schnell erkennen. Bei Youtube sind es die Besucherzahlen oder die Anzahl der Abonnenten, die einem einen objektiven Blick auf die Qualität bieten. Anders verhält es sich mit den herkömmlichen Internetbloggern. Diese Nische der Vermarktung besteht schon Jahre vor den Youtube-Künstlern. Handelt es sich hierbei noch um die sogenannten Blogs, quasi Logbücher, so spricht man bei einem Video schon von einem Vlog, praktisch ein Video-Blog.

Wie verhält sich ein Blog und warum sind Nischen wie gute Horrorfilme so interessant?

Zombie

Zu erwähnen ist, dass praktisch jeder ambitionierte Mensch einen Blog eröffnen kann. Knowhow ist in erster Linie gar nicht zwingend erforderlich und kommt mit der Zeit von ganz allein. Will man allerdings schon von Beginn an einen hochwertigen Blog starten, so empfiehlt es sich, sich vorher schlau zu machen. Vor allem in puncto Design und Aufmachung kann man schon zu Beginn viel falsch machen. So empfiehlt es sich, vor allem beim Thema gute Horrorfilme, ein düsteres Layout zu wählen, damit die Seite schließlich auch authentisch bleibt.

–          Inhalt

Als aller erstes sollte man sich Gedanken dazu machen, was man mit seinem Blog bezwecken will. Hier ist natürlich die Authentizität elementar. Horrorfilme sind mittlerweile zwar mehr Mainstream als damals, dennoch zählen Internetseiten über gute Horrorfilme noch zu den Nischenthemen. Gerade hier ist es für Anfänger leichter ein breites Publikum anzusprechen, denn die Konkurrenz ist kleiner. Das Thema Horrorfilme ist natürlich für einen Blog ideal, da es ein Liebhaberthema ist und vom Herzblut des Bloggers lebt, praktisch eine Ehrensache.

–          Design

Das Design ist ebenso wichtig wie der Inhalt, denn das Auge liest praktisch mit. Ist die Seite unübersichtlich, verliert man schnell die Lust. Auch ist es wichtig, dass Farben, Logos und das Grundgerüst direkt den Leser ansprechen. Horrorfilme verfügen über interessante Covers und Logos, die sich perfekt in die Blogs einfügen können. Auch Trailer von laufenden Horrorfilmen machen eine Seite umso interessanter. Vor allem kontrovers diskutierte Filme wie der beschlagnahmte Film A Serbian Film (UNCUT) sorgt allein schon vom visuellen Aspekt für Gesprächsstoff. Auf diesen Blogs kann dann neben der Rezension oder der Meinung des Bloggers, fleißig und intensiv diskutiert werden.

–          Qualität

Der letzte wichtige Aspekt ist natürlich die Qualität des Geschriebenen. Im Internet und vor allem in Blogs liest man viel und zwar sehr viel. Um sich von der breiten Masse abzuheben, empfiehlt es sich die Quantität mit der Qualität zu verknüpfen, um sein Gesamtprojekt harmonisch abzurunden. Rezensionen zu guten Horrorfilmen sollten qualitativ hochwertig gestaltet und zugleich ansprechend sein.

Alles in allem kann jede gute Idee im Internet Anklang finden. Dabei ist es nicht wichtig, welches Thema das Grundgerüst darstellt, sondern wie man das Thema rüberbringt. Interessenten gibt es zu jedem Thema, ganz egal ob es sich um Mode, Filme oder diversen Nischenthemen wie guten Horrorfilmen handelt.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Internetblogger auf dem Vormarsch – Horrorfilme und viele weitere Nischenthemen angesagt weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

0 comment Read Full Article