Dawn of War 2 MP Beta

Veröffentlicht am: 16. Februar 2009 Aktualisiert am: 24. Januar 2010

Der 20.02 diesen Jahres wird also der schicksalsträchtige Tag. Dawn of War 2 kommt in die Läden. Publisher THQ und die Macher des Spiels, Relic, wollen ganz sicher gehen, das Dawn of War 2 das erstklassige Spiel wird, das alle erwarten. So ist es also nicht verwunderlich, das am 21.01.09 die „Multiplayer“ Beta gestartet wurde. Hier durften alle Besitzer des Vorgängers Soulstorm zum ersten mal sehen, ob ihre teilweise riesigen Erwartungen und Ängste in Erfüllung gingen oder zu Staub zerfielen.

Eins ist aber glasklar. Nämlich, dass AllTheMedia.de sich an der Beta beteiligt hat, um euch schon vor dem Release eine Beurteilung zu liefern.

Mein erster Eindruck:

Ohman das ist ja ganz anders als DoW. Nur noch einen Helden, den man am Anfang auswählt und die Punkte, die man einnimmt, erinnern extrem an Company of Heroes. Aber man, sieht das fanatstisch aus. Überall Feuerwerk, Wahnsinn der Orbitalschlag ist ja unglaublich, überall beginnt es zu leuchten und……….oh, meine ganez armee ist vernichtet. Schnell nachbauen! Oh nein, wie langsam bekomme ich denn Ressourcen! Das ging in Dow aber schneller. Erstmal den Helden nachbauen. Der hat aber viel Ausrüstung. Welche soll ich kaufen? Da sieht ja kein Schwein durch, oh da oben sind ja Punkte. warum hat mein gegner 500 und ich 3…2…1….0……….VELROREN.

So oder so ähnlich könnten sich viele gefühlt haben, die die Dawn of War 2 Multiplayer zum ersten mal gespielt haben und noch Dawn of War „1“ gewohnt sind.

Mecklenburg-Vorpommern. Irgendwo an der Recknitz. Überall ist es dunkel. Nur in dem großen Giebelzimmer leuchtet es. Hier schlage ich dutzende Runden Dawn of War 2 und entlocke Relics Machwerk seine Geheimnisse. Nach der ersten Runde sinne ich, vom Ehrgeiz gepackt, auf Rache.

Hier ersteinmal die rudimentärsten Änderungen die mir nach ein paar Spielen aufgefallen sind.

  • 4 spielbare Völker: Space Marines, Tyraniden( ENDLICH!!), Eldar und Orks
  • Anderes Rostoffsystem: Jedes Volk hat 3 Ressourcen, Anforderungspunkte, Energie und eine dritte, die bei allen den gleichen Zweck, Spezialfähigkeiten des Volkes auslösen(z.B. Landungskapsel bei Space Marines oder den mächtigen Meteorietenhagel der Orks),  erfüllt, aber jeweils anders heißt, Biomasse bei Tyraniden und Waaagh bei den Orks
  • Am Anfang der Schlacht wählt man einen Helden, während des Matches kann man nur diesen einen Helden steuern, dieser bestimmt auch einen Teil der Spezialfähigkeiten, die einem zur Verfügung stehen
  • Helden haben eine Vielzahl an Ausrüstungsmöglichkeiten. Er kann jeweils nur 3 verschiedene gleichzeitig benutzen. Diese sind oftmals spielentscheidend und können von einer Terminatorenrüstung bis hin zu Energieäxten oder einem Warpfeld varrieren
  • Retreat System (Flucht System) aus Company of Heroes
  • Es gibt spezielle Einheiten, die ein Sperrfeuer loslassen. Dieses verhindert die Bewegung feindlicher Einheiten (unterdrückt diese), außer Panzer, und verursacht extreme Schäden (Umso stärker, je näher der Feind kommt)
  • Alle Infanterie Einheiten (keine Panzer und Monster wie Carnifex oder Avatar) können nun in den Fluchtmodus wechseln. Sie rennen auf direktem Weg zur eigenen Basis zurück. Hierbei haben sie einen extrem erhöhten Schadenswiderstand und können nicht unterdrückt werden (eine der wenigen Möglichkeiten Einheiten unter Sperrfeuer zu retten). Sie verlassen diesen Modus erst an der Basis.
  • Die Basis eines Spielers ist sein Rückzugspunkt. Nur hier kann er seine Einheiten schnell heilen und reinforcen.
  • Alle Panzer wie Razorback, Predator oder Ilum Zar teilen nun große Schäden aus, sind jedoch extrem verletzlich
  • Läufer wie Cybot, Carnifex halten mehr aus als Panzer sind jedoch meist nicht ganz so feuerstark. Sie haben aber große nahkämpferische Qualitäten
  • Kein Basnbau mehr. Es gibt nur sehr wenige Gebäude wie Türme oder Brutnester, die man bauen kann. Sie beruhen jedoch alle auf Spezialfähigkeiten eines Helden oder eines Volkes und sind keine Produktionsstätten
  • Das Deckungssystem aus Company of Heroes. (grüne Deckung, viel Schutz, gelbe Deckung wenig Schutz, keine Deckung, kein Schutz). Einheiten in Deckung sind Einheiten ohne diese überlegen. Diese lässt sich aber auch zerstören (einfach mit nem panzer drüber fahren) oder auch erschaffen (der Panzer wird zerstört^^)

Soweit so gut. Nach vielen weiteren Runden — nun auch Automatches — sieht man jedoch auch einige Parrallelen zum alten Dow. Das Herumtänzeln mit den Einheiten, um möglichst wenig Schaden zu kassieren und am meisten auszuteilen, verläuft ganz im Stil von Dow. Wenn man Devastatoren im Nahkampf bindet, um ihre Waffen nutzlos zu machen oder einen Trupp Orkbosse im Fernkampf mit ein paar Taktischen Space Marine Trupps austänzelt, dann kommt echtes Dow Feeling auf. Auch wenn nostalgische Momente sehr rar gesät sind, heißt das nicht, dass euch nicht die Kinnlade auf die Tastatur klappen wird. Dawn of War 2 sieht fantastisch aus. Unglaubliche Spezialeffekte und makabere Kill-Animationen erwarten euch. Egal welches Volk ihr bevorzugt(TYRANIDEN!!!!!).

  • man kontrolliert nun weniger Einheiten als in Dow 2
  • Die richtige Einheitenkombination und Ausrüstungswahl ist spielentscheidend
  • Mapcontrol ist extrem wichtig
  • Neues Spielsystem aus Company of Heroes, Siegpunkte. Auf jeder Karte gibt es 3 Siegpunkte. Wer die meisten davon besetzt hält, senkt die Punkte des Gegners langsam gegen null (anfangs meist 500)

Inzwischen habe ich mich in der Beta zurechtgefunden. Mein Windows Live-Account heißt „Solid Caya“ und ich bin glaub ich so Platz 60 auf der Innerladder. Wer einenTrainigspartner braucht, kann mich Ingame gerne anschreiben.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Dawn of War 2 MP Beta weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Tablets bald Notebookersatz?

Tablets bald Notebookersatz?

0 comment Read Full Article