Google Doodle: Vor 50 Jahren der erste bemannte Raumflug

Veröffentlicht am: 12. April 2011 Aktualisiert am: 12. April 2011

Vor genau 50 Jahren, am 12. April 1961, flog Juri Gagarin als erster Mensch in der Geschichte ins All. Er umrundete die Erde dabei in 108 Minuten und landete dann schließlich wieder sicher auf der Erde Wolga-Gebiet, in der Nähe der Städte Saratow und Engels.

Nun wurden über 700 Seiten Geheimdokumente freigegeben. Dabei kamen nun neue Details an die Öffentlichkeit. Demnach hat man sich vor dem ersten Flug vor allem um das Essen gesorgt. Deshalb hat Sergej Koroljow (Raketenkonstrukteur) dafür gesorgt, dass Juri Gagarin nach seiner Landung genug Essen an Bord hat. In der Klappe befand sich Mittagessen, Abendessen und Frühstück. Dies bestand aus Wurst, Süigkeiten und Marmelade sowie als Getränk Tee.

Aus diesem Grund hat Google zum 50-jährigen Jubiläum ein Google Doodle erstellt. Dieses kann man in voller Größe auf www.google.de begutachten.

Juri Gagarin verstarb am 27. März 1968 im Alter von nur 34 Jahren. Bei einem Übungsflug mit einer MiG-15 UTI verunglückte dieser tödlich. Er wollte nämlich noch seine Ausbildung zum Kampfpiloten zu Ende bringen. Warum die MiG-15 UTI abstürtze, ist bis heute nicht offiziell geklärt. Die offizielle begründung der Regierung lautete damals „eine unglückliche Verkettung verhängnisvoller Umstände“. Allerdings gibt es Zweifel daran. Demnach war der Grund für den Absturz grobe Fahrlässigkeit des Piloten. Das wollte man wohl nicht zugeben, damit Juri Gagarins Heldenstatus nicht gefährdet wird.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Google Doodle: Vor 50 Jahren der erste bemannte Raumflug weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

Anti-Spyware: So verhindern Sie, ausspioniert zu werden

0 comment Read Full Article