Internet Explorer 9 Beta steht zum Download bereit

Veröffentlicht am: 18. September 2010 Aktualisiert am: 18. September 2010

„Das Internet neu erleben – seien Sie dabei!“, so die Ansage von Microsoft zum neuen Internet Explorer 9. Die neuen Funktionen des Internetbrowsers sollen revolutionär werden. Schon bei der Installation des Internet Explorers soll dem Benutzer mehr Zeit gegeben werden.

Neu aber ist die Anwendung von HMTL5 Videos, die sich hin- und herblättern lassen und mit einem Klick ansehen lassen, und Audios, die durch XML-Playlisten gespeichert und ohne weitere Plug-Ins abgespielt werden können.

Die Funktion des InPrivate-Surfens war schon bekannt auf der Seite der „Neuen Registerkarte“, doch diese hat einen komplett neuen Anstrich. Die „Neue Registerkarte“ zeigt die von dem Surfenden am meisten besuchten Seiten mit Icon und Farbe der Seite an. Diese können natürlich auch gelöscht werden, falls sich der Geschmack ändern sollte. Auch lassen sich die letzten Sitzungen und geschlossenen Tabs über diese Seite wieder öffnen wie im Vorgänger auch.

Zuvor ließen sich Favoriten in der Taskleiste von Windows nur indirekt anheften, der Explorer musste dafür erst geöffnet werden, um die angehefteten Seiten zu sehen so wie die häufig besuchten Seiten. Nun lassen sich diese sogar an die Windows Taskleiste anheften wie man es mit Programmen kennt. So lassen sich die Seiten mit einem Klick öffnen ohne den IE9 vorher geöffnet zu haben.
Und sogar integrierte Buttons sind im Taskleistenfenster enthalten, wie ein ‚Play’-Button und dergleichen auf Seiten, die diese Funktion bereitstellen.

Das Aussehen des neuen Klassikers von Microsoft hat sich ziemlich verändert. Die Menüleiste wurde entfernt und das Suchfeld wurde mit der Adressleiste zu einer fusioniert, der ‚Zurück’-Button wurde vergrößert und die restlichen Button sind kleiner oder versteckter in der Adressleiste wie in der vorigen Version zu finden.

Eine sehr informative Neuerung des IE9 ist der Add-On-Leistungsratgeber. Dieser zeigt die Ladezeiten der installierten Add-Ons an und sortiert sie nach Länge. So lassen sich die Add-Ons, die viel Zeit benötigen, geladen zu werden, leicht deaktivieren.

Seiten, die für frühere Versionen konzipiert waren und im neuen Browser falsch angezeigt werden, können in der Kompatibilitätsansicht angezeigt werden.

Ein mit Windows integrierter Download-Manager ist sehr hilfreich, wenn es um die Verwaltung der heruntergeladenen Dateien geht. Von dort aus kann man Dateien löschen, verschieben, Downloads anhalten und fortsetzen. Neu für den Internet Explorer, jedoch keine neue Erfindung. Die Integrierung mit Windows ist jedoch trotzdem sehr nützlich.

Das sind viele Veränderungen und ob sie sich lohnen, sei jedem Internetsurfer selbst überlassen. So wird sich auch der Konkurrenzkampf entscheiden, bei welchem Mozilla mit dem Firefox und Google’s Chrome noch die Oberhand beweisen können.
Der neue Internet Explorer 9 der Marke Microsoft setzt mit seinen Neuerungen auf Geschwindigkeit, die von der Hardware selbst und von vielen visuellen Veränderungen unterstützt wird, und könnte so den Fuß in den Sand der Internet Browser wieder zurück setzen.

Ein Info-Video von Chip.de zeigt seine Funktionen mit seinen Schattenseiten zusammengefasst:

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Internet Explorer 9 Beta steht zum Download bereit weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Tablets bald Notebookersatz?

Tablets bald Notebookersatz?

0 comment Read Full Article