Schlag den Raab: Spiele-Übersicht und Kandidaten vom 23.10.2010 – Stefan Raab gewinnt

Veröffentlicht am: 24. Oktober 2010 Aktualisiert am: 24. Oktober 2010

Gestern gab es nach 4 Wochen wieder „Schlag den Raab“. Und dieses mal durfte wieder eine Frau gegen Stefan Raab antreten. Ria schaffte es sich gegen die männliche Konkurrenz durchzusetzen. Doch gegen Stefan Raab hatte sie nicht den Hauch einer Chance und wurde von Stefan Raab fast in jeder Runde besiegt. Am Ende gewann Stefan Raab mit 66:0. Damit gewinnt Schlag den Raab zum ersten mal in der Geschichte zu 0. Den Live Ticker findet ihr HIER.

Die nächste Sendung „Schlag den Raab“ gibt es am 18. Dezember 2010. Nächste Woche Freitag, den 29. Oktober, gibt es im übrigen eine neue Folge von „Schlag den Star“. Ein Unbekannter wird dann gegen Detlef D! Soost antreten. 20:15 Uhr live auf ProSieben.

Die Kandidaten

  • Alex Neuwirth – 26 Jahre – Student aus Köln – Sportwissenschaftler und studiert Englisch auf Lehramt
  • Tekin Polat – 33 Jahre alt – Richter aus Münster
  • Chris Liebing – 41 Jahre alt – DJ und Musikproduzent
  • Ria Sabay – 24 Jahre alt – studiert Medizin in Münster
  • Till Butzheinen – 32 Jahre alt – Pilot der Lufthansa aus Utting

Die Mehrheit der Zuschauer, die angerufen haben, haben für Ria Sabay angerufen. Die 24-jährige ist bereits verheiratet und studiert Medizin in Münster.

Die Spiele bei Schlag den Raab am 23.10.2010

Spiel 1: Knoten

Man hat eine Minute Zeit, um das Seil zu verknoten. Danach bekommt der Gegner das Seil (die Seile werden getauscht) und wer dann schneller das Seil entknoten kann, gewinnt!

Stefan Raab hatte überhaupt keine Probleme den Knoten von Ria zu öffnen und gewinnt das Spiel innerhalb weniger Sekunden.

Spielstand: 1:0 für Raab

Spiel 2: Wer ist das?

Es wird ein Foto gezeigt und dann muss man Vorname und Nachname sagen. Bei richtiger Antwort bekommt man einen Punkt, ansonsten der Gegner. Wer zuerst 7 Punkte hat, gewinnt! Und auch gab sich Raab keine Blöße und siegt souverän mit 7:0, auch wenn der siebte Punkt lange auf sich warten ließ.

Spielstand: 3:0 für Raab

Spiel 3: Dribbeln

Man muss um die Stangen dribbeln, am Ende um 360° drehen und wieder zurück. Dabei spielt man Best of 5, wer also zuerst dreimal gewinnt, hat das Spiel gewonnen. Bei roten Stangen wird rechts rum gedribbelt, bei blauen Stangen links rum gedribbelt. Wenn eine Stange umfällt, hat man verloren. Auch wenn Ria hierbei nicht schlecht war, so konnte Raab den entscheidenen Punkt holen und gewann auch Spiel 3.

Spielstand: 6:0 für Raab

Spiel 4: Papierkorb

In einem Papierkorb muss man ein A4 Papier befördern aus ca. 2 bis 3 Meter Entfernung. Man hat 10 Versuche. Abwechselt wird geworfen und wer dann mehr Treffer hat, gewinnt das Spiel. Auch hier hat Raab die bessere Technik und konnte den Sieg schon vorzeitig klarmachen, da Ria kein Blatt Papier in den Papierkorb befördern konnte.

Spielstand: 10:0 für Raab

Spiel 5: Fussball-Toto

In diesem Spiel muss man Fußball Spiele tippen, allerdings der Saison 2000 / 2001. Es werden 9 Spiele vorgegeben und man muss das genaue Ergebnis eingeben. Für das richtige Ergebnis gibt es 3 Punkte, für die richtige Tordifferenz 2 Punkte und für die richtige Tendenz 1 Punkt. Man gibt die Ergebnisse nacheinander ein und am Ende wird dann ausgewertet. Wer mehr Punkte hat, gewinnt! Da ein Spieltag 9 Spiele hat, muss man neunmal tippen, danach wird ausgewertet.

Am Ende stand es dann unentschieden, sodass man in den vierten Spieltag gehen musste. Auch hier tippte lange Zeit niemand richtig, erst nach Minuten hatte Raab dann das Stechen gewonnen.

Spielstand: 15:0 für Raab

Spiel 6: Axtwerfen

Man muss mit einer Axt auf eine Zielscheibe in wenigen Metern Entfernung werfen. Man zählt immer den höheren Ring, wenn die Axt auf mehreren Ringen stecken bleibt. Die Axt muss aber stecken bleiben. Umso näher man in die Mitte kommt, desto mehr Punkte gibt es. Am Ende konnte sich Ria noch an Raab heranarbeiten, doch beim entscheidenden letzten Versuch holte Raab einen Punkt mehr und gewann auch Spiel 6.

Spielstand: 21:0 für Raab

Spiel 7: Baseball

Nun geht es endlich nach draußen und auch hier wird Raab seine Siegesserie wohl forsetzen können, außer Ria legt einen Zahn zu. Aus einer Ballmaschine kommt der Baseball, diesen muss man treffen und versuchen so weit wie möglich zu schlagen. Der weiteste Schlag wird gewertet und wer von beiden den weitesten Schlag landet, gewinnt. Der erste Bodenkontakt des Balls wird gewertet. Es gibt 4 Durchgänge á 6 Bälle. Man muss mindestens 10 Meter erreichen und der Ball muss in der Zone landen (auf der Rasenfläche muss der Ball landen).

Neben der Ballmaschine steht Tim, der dann entscheidet, ob der Ball erreichbar ist und somit als Versuch gewertet wird oder nochmal wiederholt wird. Bereits frühzeitig wurde klar, dass Raab besser im Baseball ist und setzte eine Weite von 46 Meter. Erst in Durchgang 3 konnte Ria die erste Weite setzen, kam auch gleich auf 42.50 Meter. Doch kurz darauf schlug Raab auf 59 Meter.

Spielstand: 28:0 für Raab

Spiel 8: Rasenmähen

Man muss in 5 Minuten so viel wie möglich an Rasen abmähen. Wer dann auf mehr Gewicht kommt, gewinnt die Runde! An dem Rasenmäher gibt es einen Korb, der natürlich geleert werden muss. Die letzten 20 Sekunden werden akustisch angezeigt. Nach Ablauf der Zeit muss man auf den Parkflächen stehen, damit die letzte Füllung zählt.

Und Ria bekommt den Korb nach der ersten Leering nicht rauf und wird wohl auch Spiel 8 verlieren, da Stefan Raab bereits das zweite mal geleert hat. Bei der Abrechnung dan kam Ria auf 5,9 Kilogramm, Stefan Raab kommt auf 10,96 Kilogramm. Damit wieder der eindeutige Sieg für Raab in diesem Spiel.

Spielstand: 36:0 für Raab

Spiel 9: Das Pendel

An der Decke ist ein Pendel angebracht und man wird dann hochgefahren auf 7 Meter Höhe und muss dann mit einem Pendel Bauklötze abräumen, die rundlich angebracht sind. Wer schneller alle abräumt, hat gewonnen! Stefan Raab hat eine Zeit von 3:07 Minuten, dann waren alle Steine vom Ring! Als zweites kam dann Ria, doch diese scheiterte und hatte bei 3:07 Minuten noch einen Klotz auf dem Ring. Dadurch ging der Sieg an Stefan Raab.

Spielstand: 45:0 für Raab

Spiel 10: Blamieren oder kassieren

Wieder einmal mit Elton. Die Regeln wie sonst auch. Elton stellt Fragen und wer zuerst buzzert darf eine Antwort geben. Ist die richtig, bekommt man einen Punkt, andernfalls der Gegner, wobei dieser die Frage auch noch beantworten kann. Wer zuerst 7 Punkte holt, gewinnt.

Erst konnte Ria den Vorsprung auf 5:2 im Spiel ausbauen, dann glich Raab mit 5:5 aus und dann stand es 6:6, der nächste Punkte entscheidet. Dabei antwortet Ria falsch und somit gewann Raab auch Spiel 10. Das nächste Spiel ist dann bereits ein Matchball Spiel.

Spielstand: 55:0 für Raab

Spiel 11: Inliner

Man fährt nacheinander eine Runde. Wer die Runde schneller fährt, hat die Runde gewonnen. Wer zuerst drei Rennen für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Und Raab gewinnt alle Spiele und gewinnt damit eindeutig.

Spielstand: 66:0 für Raab

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Schlag den Raab: Spiele-Übersicht und Kandidaten vom 23.10.2010 – Stefan Raab gewinnt weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Tablets bald Notebookersatz?

Tablets bald Notebookersatz?

0 comment Read Full Article