Investieren in digitale Währungen

Veröffentlicht am: 17. Mai 2021 Aktualisiert am: 17. Mai 2021

Das beginnende digitale Zeitalter sorgt aktuell gerade dafür, dass vermehrt über langfristige Planungen zwecks digitaler Währungen nachgedacht wird. So sind unter anderem Kryptowährungen in aller Munde. Auch wenn diese teilweise kritisch beäugt werden, scheint es derzeit keinen Weg daran vorbei zu geben. Vor allem der Bitcoin scheint das Zugpferd der digitalen Währungen zu sein. Bekannte Firmenchefs wie Elon Musk und Bill Gates äußern sich oft zum Thema der Kryptowährungen. Hierbei scheiden sich jedoch die Geister. Elon Musk, welcher als risikobereiter und zukunftsorientierter Investor bekannt ist, hat sich bereits vermehrt für digitale Währungen ausgesprochen. Obwohl er jüngst mit einigen Aussagen zurückruderte, steht er primär für ein derartiges digitales Szenario. Bill Gates hingegen sieht die Kryptowährungen per se etwas kritischer als Musk. Er prangert vor allem die Intransparenz und die Volatilität der gesamten Kryptowährungen an und sieht sie nicht als finale und befriedigende Lösung für die Zukunft. Auch ein potentieller digitaler Euro steht derweilen schon zur Diskussion. Man kann also sagen, dass in naher Zukunft digitale Währungen weltweit eine große Rolle spielen werden.

Autotrading und andere Möglichkeiten des Investierens

Ein Trend beim Investieren rund um Kryptowährungen sind sogenannte Bots wie mitunter Bitcoin Up. Mit solchen Tools ist der Einstieg für Laien und interessierten Neuinvestoren wesentlich einfacher gestaltet. So werden bestimmte Mechanismen automatisiert, so dass ein potentiell stabileres Ergebnis erzielt werden kann. Dennoch ist man hierbei nicht vor Kursschwankungen aufgrund von politischen oder wirtschaftlichen Einflüssen gefeit. So sind die Handelsroboter zwar um einiges genauer als das manuelle Handeln per se, können jedoch keinen garantierten Gewinn versprechen. Dennoch geht der Trend derzeit hin zu den Trading-Bots.

Wann soll ich in Bitcoins investieren?

Die Frage nach dem richtigen Einstieg stellen sich derzeit viele potentielle Investoren. Vor allem als vor knapp einem Monat der Wert von 63.000 USD erreicht worden ist. Fortan galt beim Investieren Obacht. Laut einigen Experten würde der Kurs des Bitcoins nach diesem Peak einiges an Fahrt gen Keller aufnehmen. Dies geschah auch prompt binnen weniger Tage. Zum aktuellen Wochenstart pendelte sich der Bitcoin bei knapp 45.000 USD ein. Somit steht der Bitcoin, Stand heute, 18.000 USD leichter da als noch vor einem Monat. Grund genug für viele Investoren wieder in den Bitcoin einzusteigen. Ob dies jedoch das Ende der Talfahrt war, ist für viele Experten im Bereich Wirtschaft nicht eindeutig klar. Vielmehr scheint der volatile Kurs des Bitcoins unberechenbarer denn je zu sein.   

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Investieren in digitale Währungen weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

Share

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Das Heimkino optimal einrichten

Das Heimkino optimal einrichten

0 comment Read Full Article