Schöne Sommerbilder- so einfach geht es!

Veröffentlicht am: 29. Juni 2021 Aktualisiert am: 29. Juni 2021

Sommer, Sonne, Shootingtime! Die Jahreszeit lockt Hobbyfotografen und Hobbyfotografinnen vor die Tür. Blühende Mohnfelder, leuchtender Raps, grüne Wiesen und bunte Wildblumen lassen das Fotografenherz höherschlagen. Doch durch die Sonne kommt es oft zu einer starken Überbelichtung oder zu starken Schatten bei der Portraitfotografie. Doch wie entstehen die perfekten Sommerbilder und welche Gegenlichtblende benutze ich überhaupt?

Manuell statt Automatik

Oft stellt man bei seinen ersten Erfahrungen mit der Kamera die Automatik Funktion ein. Dies ist für den Anfang eine gute Möglichkeit, die ersten Erfahrungen mit der Kamera zu machen und ein Gefühl für die Fotografie zu entwickeln. Die Belichtungszeit, die Gegenlichtblende, die ISO- Einstellung und oft auch der Fokus werden durch eine Messung in der Kamera automatisch eingestellt. Manchmal werden jedoch die Aufnahmen durch diese Einstellung dunkel und der individuelle Zauber fehlt. Daher ist es wichtig, dass man zuerst den ISO auf die niedrigste Stufe stellt. Dies kann man mit der Funktion „M“ in der Kamera manuell einstellen. In diesem Kameramodus kann man auch die Belichtungszeit einstellen. Oft hält man die Kamera an einen Punkt und ein Pfeil auf dem Display zeigt an, ob die optimale Belichtungszeit eingestellt ist. Wer weichere Aufnahmen möchte, verlängert die Belichtungszeit. Bei intensiveren Farben und mehr Kontrast ist eine kürzere Belichtungszeit optimal.

Die Blende machts!

Je mehr Licht im Spiel ist, desto kleiner sollte die Blende sein. Starke Mittagssonne ist daher nicht vorteilhaft, da nicht alle Kameras diese Sonneneinstrahlung gut verarbeiten können. Oft verliert das Bild an Schärfe, die Konturen verschwimmen oder ist zu stark überbelichtet. Aber auch auf die Tageszeit kommt es an! Um schöne, kontrastreiche und ausdrucksstarke Sommerbilder in Blumenwiesen zu knipsen, sollte man die Aufnahmen am frühen Abend machen. Oft kann man, bei niedrigem Sonnenstand, Gegenlicht verwenden. Dies hat zwei Vorteile: Man kann mit der Blendeneinstellung spielen und durch den Sonnenuntergang entstehen atemberaubende und individuelle Lichteffekte. Einfach ausprobieren! Durch seine eigenen Erfahrungen mit der Kamera kommt man dann Stück für Stück an sein perfektes Sommerbild.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Schöne Sommerbilder- so einfach geht es! weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

Share

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel