Bedeutung und Anwendungsfelder von 18650 Akkus

Veröffentlicht am: 13. August 2021 Aktualisiert am: 13. August 2021

Das Nutzen von Akkus ist mittlerweile bei vielen Gerätschaften wie Telefone, Notebooks, Taschenlampen und sogar Elektroautos Usus geworden. Die bekannteste Form der Akkumulatoren sind die sogenannten Lithium-Ionen-Akkus. Hierbei handelt es sich um Akkus auf Basis von Lithiumverbindungen. Die Lithium-Ionen-Akkus sind so gefragt, weil sie im Vergleich zu anderen Akkutypen eine höhere spezifische Energie besitzen. Bei der spezifischen Energie handelt es sich schlichtweg um die Energie pro Eigenmasse.

Was sind die unterschiedlichen Bauformen von Akkus?

Den meisten sind Akkus in Form einer zylindrischen Bauform bekannt. Diese Art der Verbauung ist in der Tat auch mit Abstand die am häufigsten genutzte. Ferner gibt es noch die Varianten der Pouch-Zellen oder der prismatischen Zellen. Bei der zylindrischen Bauweise sind die Akkus mit einer fünfstelligen Nummer gekennzeichnet. Dabei behandeln die ersten beiden Ziffern den Zelldurchmesser in Millimetern und die beiden nachfolgenden die Länge. Zu den weitverbreitetsten Bauformen zählen die 18650 Akkus. Für die 18650 Akkus spricht vor allem das geringe Gewicht in Kombination mit einer hohen Energiedichte. Sie finden vor allem Nutzen bei tragbaren Komponenten wie Taschenlampen, Digital-Kameras, Notebooks und Tablets. Ebenso können Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen, Sägen etc. davon Gebrauch machen.

Eigenschaften und Verwendung von 18650 Akkus

Als einer der meist genutzten Akkus sind die 18650 Akkus demnach omnipräsent. Sie werden faktisch in allen erdenklichen Geräten, die über Elektronik verfügen, eingesetzt. Die 18650 Variante des Lithium-Ionen-Akkus wird selbst in einigen Tesla-Modellen verwendet. Die typische Spannung der Zellbezeichnung „18650“ liegt bei 0,8 bis 3,5Ah. Optisch ähnelt der Akku der herkömmlichen AA-Batterie. Die wichtigste Eigenschaft des 18650 Akkus ist die Zellenkapazität, welche in mAh gemessen wird und die in Ampere gemessene maximale Dauerentladung. Bei dem Modell liegt die maximale Kapazität bei 3500 mAh sowie bei 30 Ampere bei der Dauerentladung. Dies ist auch der Grund, warum sich diese Akkus einer derartigen Beliebtheit erfreuen. Die hohe Energiedichte, der geringe Memory-Effekt und die minimale Selbstentladung sind die schlagkräftigen Argumente. Auch im DIY-Bereich finden die 18650 großen Anklang. So können mitunter mehrere Akkus zusammengeschweißt äußerst dienlich sein und unter anderem als tragbarer Ladegerät genutzt werden. Vor allem bei Smartphone, Digitalkameras sowie Tablets eine äußerst sinnvolle Sache. Ebenso können zusammengeschweißte Dreierpacks in Flugzeuge unkompliziert eingebaut werden.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Bedeutung und Anwendungsfelder von 18650 Akkus weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

Share

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel