Worauf man beim Tabletkauf achten sollte

Veröffentlicht am: 19. Februar 2019 Aktualisiert am: 19. Februar 2019

Tablet richtig benutzen

Zuerst geht es einmal darum, mit welchem Betriebssystem man arbeiten möchte. Da die Fähigkeiten wie auch die Preise der heutigen Tablets ausgesprochen eng beieinander liegen, muss also einmal herausgefunden werden, welche Stärken wie auch Schwächen die diversen Systeme mit sich bringen. Möchte man lieber ein Tablet mit iOS, Android, Windows oder doch lieber mit einer eher unbekannten Alternative?

Was können die übergroßen Smartphones tatsächlich?

Bei einem Tablet handelt es sich um keine Steve Jobs-Erfindung. Der flache Rechner, der über einen Bildschirm bedient wird, wollte zu Beginn schon von Microsoft verkauft werden. Aber erst jetzt sind die Infrastruktur und die Technik so weit, dass die Geräte, die mitunter an riesengroße Smartphones erinnern, auch sinnvoll verwendet werden können. Sinnvoll heißt, dass man nicht nur einen Zugriff auf seine Lieblingsspiele hat, sondern mitunter auch Fotos speichern, Musik hören wie auch Filme ansehen kann.

Wie groß sollte das Display sein?

Die Antwort, wie groß der Bildschirm sein soll, ergibt sich in erster Linie aus den Anwendungen. So weiß man auch beim Hersteller Elo, der große und hochauflösende Displays herstellt, dass sich diese besonders gut eignen, sofern es darum geht, Inhalte besser zu erkennen. Doch natürlich hat die Größe des Bildschirms auch einen wesentlichen Einfluss auf die Handhabung des Tablets. Bis zu 8 Zoll, das sind um die 20 Zentimeter, kann das Tablet problemlos mit einer Hand gehalten und mit der zweiten Hand bedient werden.

Will man hingegen ein Film ansehen, so ist es ratsam, sich für ein Tablet mit einem größeren Bildschirm zu entscheiden. Aber auch, wenn das Tablet zum digitalen Fotoalbum wird, lohnt sich ein größerer Bildschirm.

 

Wann muss das Tablet wieder an den Strom?

Natürlich dürfen auch die Stärke des Akkus wie die daraus resultierende Laufzeit nicht außer Acht gelassen werden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Herstellerangaben nicht immer der Realität entsprechen müssen – die Laufzeiten sind nämlich oft wesentlich kürzer. Das liegt vor allem auch an der Nutzung. Selbst die Helligkeit des Bildschirms hat einen Einfluss darauf, wann das Tablet wieder mit Strom versorgt werden muss. Werden vorwiegend nur eBooks gelesen, so kann man das Tablet mitunter für mehrere Stunden (oder gar Tage) nutzen; wer im Internet surft und sich ständig Videos ansieht, der muss hingegen rechnen, dass das Gerät bald wieder an den Strom muss.

Wird das Tablet etwa als klassisches Arbeitsgerät genutzt, so lohnt es sich mitunter, wenn man sich für ein sogenanntes 2-in-1-Gerät entscheidet – also für ein Tablet mit einer Tastatur. Die passende Tastatur wird sodann gleich mitgeliefert. Wer zudem gerne im Internet surft, der sollte sich auch eine Maus zulegen.

 

Man sollte sich nicht für das günstigste Produkt entscheiden

Tablet benutzen

Günstige Tablets, die im Bereich der 40 Euro liegen, wirken zwar auf den ersten Blick durchaus ansprechend, sind aber keinesfalls empfehlenswert. Nicht nur, dass in derartigen Fällen davon ausgegangen werden muss, dass das Display eine niedrige Auflösung hat, sind die Geräte auch extrem langsam, sodass man als Nutzer schnell einmal die Lust verliert. Empfehlenswert sind etwa jene Tablets, die sich im Bereich der 200 Euro bewegen.

Weitere Videos zum Thema

Wir hoffen, dass dir der Beitrag Worauf man beim Tabletkauf achten sollte weitergeholfen hat. Dann freuen wir uns sehr über ein Gefällt mir oder +1 oder einen Tweet. Das ist der größte Dank, den du uns machen kannst:

Share

About Author

admin

admin

0 Comments

No Comments Yet!

Let me tell You a sad story ! There are no comments yet, but You can be first one to comment this article.

Write a comment

Write a Comment

Neuste Artikel

    Perfekte Homepage für Unternehmen

Perfekte Homepage für Unternehmen

0 comment Read Full Article